Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

Fahrt zu Hallen DM nach Dortmund


LA EM Berlin 2018

Berlin 2018 Leichtathletik-EM

Rundschreiben Nr. 30

Liebe Volkslauf-Veranstalter,

nachstehend gebe ich Ihnen das Rundschreiben Nr. 30 bekannt:

1. Auswertung 1998

Die Auswertung aller im Jahre 1998 durchgeführten Volkslauf-Veranstaltungen ist abgeschlossen. Die Entwicklung im gesamten Bereich Volkslauf/Walking/Wandern ist durchaus positiv, wie nachstehende Darstellung beweist:

170 Veranstaltungen wurden vor Beginn des Jahres 1998 offiziell angemeldet

34 Veranstaltungen wurden im Verlauf des Jahres 1998 nachträglich angemeldet

9 Veranstaltungen sind leider ausgefallen bzw. eine wurde als Leichtathletik-Veranstaltung durchgeführt

195 Veranstaltungen wurden insgesamt im Jahre 1998 durchgeführt

Im LVR ergibt sich in den letzten 5 Jahren folgende Entwicklung

Jahr Anzahl Erwachsene Jugend Schüler Wanderer Walker Gesamt
1994 148 35675 1984 8543 1583 - 47785
1995 155 36176 1904 10478 1711 559 50983
1996 156 35515 1492 11732 1592 1074 51561
1997 177 35920 1761 11804 1152 1886 52523
1998 195 36687 2028 12938 1787 2102 55542

Für 1999 sind bisher 180 Volkslauf-Veranstaltungen offiziell gemeldet worden.

2. Volkslauf-Veranstalter-Tagungen 1998

Mit meinem letzten Rundschreiben vom 8.9.1998 hatte ich zur Teilnahme an der Volkslauf-Veranstalter-Tagung am 24.09.1998 in Neuwied-Niederbieber oder am 02.10.1998 in Bitburg eingeladen. Beide Tagungen waren mit 40 bzw. 42 Damen und Herren gut besucht.

Den Herren Dieter Walldorf und Guido Kirsch von den ausrichtenden Vereinen TV Niederbieber bzw. BSG "Gemeinsam aktiv" Bitburg, sei hiermit nochmals für die gute Vorbereitung, Organisation und Bewirtung recht herzlich gedankt.

Neben den Vertretern des LVR (Geschäftsführer Gerhard Paech, Seniorensportwart Karl Scheyer (nur in Niederbieber), Breitensportwart Willi Maurer und Walkingwart Horst Nitschke (nir in Bitburg), waren in Niederbieber der Kreisvorsitzende Kreis Ahrweiler, Dieter Berger, und in Bitburg die Kreisvorsitzenden von Bernkastel-Wittlich, Ludwig Beissel, und für den Kreis Bitburg-Prüm, Theo Nieder, anwesend. Ihnen möchte ich für deren Teilnahme danken.

Nachstehende Einzelthemen wurden vorgetragen und diskutiert:

  • Einleitung Grußwort:
    Nach jeweils einleitenden Worten und Grußworten unseres LVR-Vorsitzenden Walfried Heinz erläutere LVR-Breitensportwart Willi Maurer die Entwicklung der Volkslauf-Veranstaltungen durch mitgeführte und ausgehängte Schaubilder.
  • Streckenvermessungen:
    Ein ganz besonderer Dank gilt den beiden DLV-Streckenvermessern Josef Hoss aus Waldbreitbach und Hans-Josef Roth aus Konz nicht nur für deren Teilnahmen, sondern auch für die interessanten ausführlichen Darstellungen zum Thema "DLV-Streckenvermessungen".
  • Einheitliche Vereins-Nr.:
    Verschiedene Volklauf-Veranstalter haben bei ihren Veranstaltungen die Teilnehmer/innen von einem anderen Verein einer einheitlichen Vereins-Nr. in allen Unterlagen zugeordnet. Alle Mitglieder eines Vereins erhalten so stets die gleiche Vereins-Nr., wobei auf eine unterschiedliche Schreibweise des eigenen Vereins verzichtet werden kann. Eine Übersicht mit erteilten Vereins-Nr. wird jeweils zeitgerecht vor Beginn einer Volkslauf-Veranstaltung nach Erfahrungswerten erstellt und am Veranstaltungstag ausgelegt/ausgehangen. Bei Anmeldung und Nachmeldung wird als Verein nur noch die Vereins-Nr. eingetragen. Beispiele für eine derartige Handhabung einheitlicher Vereins-Nr. gab es 1998 bei den Volksläufen in Andernach, Nickenich und Bad Ems.
    Von Seiten des LVR ist die Erstellung einer Übersicht mit einheitlichen Ver