Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

06.02.2017 | Wettkampf | Annika Gäb

Drei Medaillen bei SDM

Partner des LVR:

Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften am 4./5. Februar 2017 in Frankfurt-Kalbach gewannen die LVR-Athleten eine Gold- und zwei Bronzemedaillen.

Nicht zu schlagen war Abdi Uya Hundessa vom Diezer TSK Oranien über 3000 Meter (Foto: René Weiss).

Nicht zu schlagen war Abdi Uya Hundessa vom Diezer TSK Oranien über 3000 Meter (Foto: René Weiss).

Nicht zu schlagen war Abdi Uya Hundessa. Der Athlet vom Diezer TSK Oranien ließ seine Konkurrenz über 3000 Meter deutlich hinter sich und gewann in 8:32,93 Minuten. Eine weitere Medaille bei den Männern sicherte sich Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein). Seine Weite von 17,30 Metern brachte ihm Platz drei. Leon Schwöbel (SSC Koblenz-Karthause) folgte ihm im selben Wettbewerb auf Platz fünf. Bereits in seinem ersten Versuch schaffte er die Weite von 16,17 Metern.

Auch für Jessica Roos (LG Rhein-Wied) lief der Wettkampf gut. Sie bestätigte ihre zuletzt gezeigte gute Form und erreichte locker das Finale. Dort sprintete sie in 7,52 Sekunden auf den Bronzerang. Ihre Vereinskameradin Sarah Gedemer kam auch in den Finallauf über 60 Meter. Sie konnte sich in 7,78 Sekunden als Fünfte platzieren. Sophia Junk (ebenfalls LG Rhein-Wied) erzielte im Vorlauf über 200 Meter die beste Zeit im Feld (24,28 sec), verzichtete jedoch auf die Finalteilnahme.

Weitere gute Leistungen zeigte der Nachwuchs. Bei der Männlichen Jugend U18 wurde Pierre Bilo (TuS Dierdorf) Vierter über 60 Meter in 7,24 Sekunden. Maurice Machwirth (LG Idar-Oberstein) belegte im 1500-Meter-Rennen den sechsten Platz mit einer Zeit von 4:22,43 Minuten. Der einzige Rheinländer, der im Stabhochsprung antrat, Carl Möller (TuS 1908 Sohren), wurde ebenfalls Sechster. Er übersprang 3,80 Meter.

Ergebnisse


zurück