Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

02.03.2017 | Jugend | Annika Gäb

Länderkampf mit LVR-Athletinnen

Partner des LVR:

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) und Sophia Junk (LG Rhein-Wied) vertreten am Samstag, 4. März 2017 die deutschen Farben beim U20-Hallen-Länderkampf in Halle an der Saale.

Sophia Junk (LG Rhein-Wied) startet in Halle an der Saale über die 200 Meter sowohl im Einzelwettbewerb, als auch mit der deutschen Staffel (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Sophia Junk (LG Rhein-Wied) startet in Halle an der Saale über die 200 Meter sowohl im Einzelwettbewerb, als auch mit der deutschen Staffel (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Der Länderkampf wird jährlich gegen Italien und Frankreich ausgetragen. Letztes Jahr gelang dem deutschen Team ein Sieg, und auch für Samstag sehen die Chancen für die DLV-Nachwuchsathleten gut aus. Die beiden LVR-Athletinnen wurden am Dienstag in die Nationalmannschaft berufen. Die Nominierung ergab sich durch die hervorragenden Leistungen bei der Jugend-Hallen-DM am vergangenen Wochenende, wo Sophia Junk und Majtie Kolberg jeweils den Vizetitel holten. Kolberg wird über 800 Meter antreten, während Junk die 200 Meter sowohl im Einzelwettbewerb, als auch mit der deutschen Staffel bestreiten wird.

Für Majtie Kolberg ist es die Premiere im Nationaltrikot. Sophia Junk durfte bereits vor einem Jahr Erfahrungen beim Länderkampf in der DLV-Mannschaft sammeln. Damals kam sie als Startläuferin der 4x200-Meter-Staffel zum Einsatz. Der Länderkampf gilt als wichtige Station der U20-Nationalmannschaft auf dem Weg zu den diesjährigen U20-Europameisterschaften im Juli in Grosseto (Italien).

weitere Infos


10.05.2017 |