Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

14.03.2017 | Verband | Reinhard Altenhofen

Kreis Ahrweiler: Viele Ehrungen beim Kreistag

Partner des LVR:

Ein bunter Abend rund um die Ahrkreis-Leichtathletik fand am Mittwoch, 8. März 2017, im Sitzungssaal des Kreishauses in Ahrweiler statt.

Viele Athleten und Ehrenamtliche wurden ausgezeichnet (Foto: privat).

Viele Athleten und Ehrenamtliche wurden ausgezeichnet (Foto: privat).

Nach der Begrüßung und dem Dank an alle anwesenden 52 ehrenamtlichen Vereinsvertreter und Athleten durch den Kreisvorsitzenden Reinhard Altenhofen folgte ein kurzer Rückblick auf die vergangene Hallensaison 2017, die für einige Athletinnen besonders erfolgreich war. So glänzte Majtie Kolberg bei der Deutschen Jugendhallenmeisterschaft U20 in Sindelfingen mit der Vizemeisterschaft über 800m. Sarah Gilles belegte bei der Deutschen Jugendhallenmehrkampfmeisterschaft in Hamburg einen tollen vierten Platz im Fünfkampf der U18. Der Sprinter Lennert Kolberg zeigte über 200m bei der Jugend-DM U20 in der Halle mit dem achten Platz eine starke Leistung. Aber auch die Seniorin Elisabeth Meyer trumpfte bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt in der AK W65 auf. Mit dem zweiten Platz über 400m und dem dritten Platz über 800m gelang ihr ein überaus gelungener Saisoneinstieg.

Anschließend erfolgte in einer großen Präsentationsshow ein Rückblick auf die erfolgreiche Saison 2016 - Momentaufnahmen mit strahlenden Augen von der Kinderleichtathletik bis hin ins hohe Seniorenalter. Leichtathletik - faszinierend für alle Generationen mit vielen neuen Kreisrekorden und Erfolgen bis hin zur Senioren-Europameisterschaft. Auch die Vereine stehen im Rheinland sehr gut da. So erzielte die LG Kreis Ahrweiler in der Gesamtwertung aller Meisterschaften einen beachtenswerten 5.Platz und die kleine, aber feine Leichtathletikabteilung SpVgg Burgbrohl 04/13 konnte sich auf den 21.Platz unter 75 Vereinen verbessern.

In seinem Grußwort erinnerte Landrat Jürgen Pföhler