Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

LA EM Berlin 2018

Berlin 2018 Leichtathletik-EM

DLV-Jugendlager in Bochum

Autogramme ergattert
Julia Sutschet, Johannes Jüssen und Jennifer Jüngling erhielten vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) eine Einladung zum Jugendlager in Bochum anlässlich der Deutschen Meisterschaften.
Vom 2. bis 3. Juli 2005 fanden in Bochum-Wattenscheid die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften und die Jugend-Staffel-Meisterschaften statt. Anlässlich dessen fand dort auch das schon traditionelle Jugendlager vom 29. Juni bis 4. Juli für jugendliche Leichtathleten aus ganz Deutschland statt. Dieses Jahr wurden Athleten und Athletinnen aus dem Bereich Sprint und Sprung eingeladen.
Nach der langen Zugfahrt am Mittwoch wurde für die Athleten ein Bus-Service vom Bahnhof bis zur Unterkunft arrangiert. Eine etwa 15-minütige Fahrt wurde zu einer knapp dreimal so langen Irrfahrt durch halb Bochum. Endlich angekommen, wurden alle auf die Zimmer verteilt, und wir konnten es uns dort gemütlich machen. Nachdem wir ein gutes Abendessen zu uns genommen hatten, lernten wir uns in einigen Spielen und Gesprächen besser kennen. Ein schöner erster Abend ließ auf eine gute kommende Woche schließen. Die verbliebenen zwei Tage bis zu den Deutschen Meisterschaften wurden mit einigen Ausflügen und Aktivitäten gestaltet. Nach einem Schwimmbadbesuch, viel Freizeit in Bochum und einer fast endlosen Stadtrallye durften wir dann Freitag Abend mit den in unserer Unterkunft heimischen Studenten deren Abschied feiern. Bei passender Musik hielt es keinen mehr auf den Stühlen und alle tanzten sich die Füße wund.
“Doch nicht zu lange", ermahnte uns unsere Betreuerin Uta Götze, denn der nächste Tag sollte sehr anstrengend werden. Nach dem Training mit den Bundestrainern ging es dann endlich ins Stadion nach Wattenscheid zu den Deutschen Meisterschaften. Nachdem wir uns einen guten Sitzplatz, genau am 100-Meter-Start, ergattert hatten, breiteten wir unsere selbstgemalten Banner aus und sorgten mit unseren selbstgedichteten Schlachtrufen für Stimmung. Am zweiten Tag der Meisterschaften wurde es fast noch besser, denn wir konnten einige Autogramme von z.B. Tobias Unger, Franka Dietzsch, Steffi Nerius und René Herms ergattern.
Als dann diese interessante und schöne Woche dem Ende zu ging, veranstalteten wir noch eine kleine Abschiedsfeier in einem Jugendcenter. Am nächsten Morgen hieß es dann Abschied nehmen und alle machten sich auf den Heimweg. Es war ein sehr schönes Erlebnis und wir bedanken uns herzlich dafür, dass wir am Jugendlager anlässlich der Deutschen Meisterschaften teilnehmen durften.

Jennifer Jüngling