Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

28.07.2017 | Wettkampf | Annika Gäb

Titelchancen bei SDM

Partner des LVR:

Am Wochenende, 29./30. Juli 2017, geht es in Ingolstadt um die Süddeutschen Meistertitel für die U23 und U16. Aufgrund der extrem hohen Meldezahlen (1600 Starts von 1150 Teilnehmer aus 345 Vereine) musste der Zeitplan komplett neu gestaltet werden. - Kai Kazmirek testet am Samstag in Belgien.

Sina Ruppenthal (LAZ Birkenfeld) geht in Ingolstadt über 400 Meter an den Start (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Sina Ruppenthal (LAZ Birkenfeld) geht in Ingolstadt über 400 Meter an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

33 Teilnehmer aus dem LVR wollen in Bayern an den Start gehen, 20 von ihnen bei den Junioren. In machen Wettbewerben der U23 sind die Rheinländer Favoriten. So konnte Emma Wörsdörfer (TuS Wallmerod) die beste Weite im Speerwurf melden. Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause) geht über die 100 Meter Hürden, im Weitsprung und im Kugelstoßen an den Start und hat überall Medaillenchancen. Ihre Aussichten auf Gold sind im Hürdensprint am besten, und hier könnte auch noch Viktoria Müller (LG Rhein-Wied) eine Medaille ergattern. Jana Krämer (LG Maifeld-Pellenz) ist eine von nur drei Starterinnen über 5000 Meter. Gespannt sein darf man auf die 4x400-Meter-Staffel der LG Sieg, die als eine von sechs Staffeln startet, und bisher noch keine Zeit stehen hat. Sandra Teller (SV Windhagen) hat über 800 und 1500 Meter gemeldet.

Bei den Junioren aus dem Rheinland hat der Kugelstoßer Leon Schwöbel (SSC Koblenz- Karthause) die beste Ausgangslage, was eine Podestplatzierung angeht. Unter die besten Acht können Chris Leffler (LG Rhein-Wied) über 100 und 200 Meter, Lorenz Kristja (TV 1861 Bad Ems) im Speerwurf, und Aaron Strupp (TG Konz) im Dreisprung kommen. Zu den Top-Favoriten gehören die U16-Nachwuchsathleten aus dem Rheinland in Ingolstadt zwar nicht, einige gute Platzierungen und vielleicht auch Überraschungserfolge sollten aber dennoch drin sein, vor allem für die M15 und  W15.

Dominik Willrich (TV 1861 Bad Ems) plant eine ganze Reihe an Starts, und am besten dürfte er mit der Kugel und dem Speer abschneiden. Constantin Fuchs (LG Bernkastel/Wittlich) gehört zu den sechs schnellsten 800-Meter-Läufern im Rennen der M16. Mit dem Hammer kann Wilhelm Maringer (TG Konz) bei der süddeutschen Konkurrenz mithalten. In der W15 geht es für Hanna Kaiser (LG Bernkastel/Wittlich) darum, sich mit Kugel und Diskus zu behaupten. Mira Schlosser (LG Sieg) kann sich im Hochsprung behaupten und Carla Uhrmacher (TSV Moselfeuer Lehmen) hat in den stark besetzten Feldern über 100 und 300 Meter Aussichten auf die Finals.

geänderter Zeitplan

Gesamtteilnehmerliste


Kai Kazmirek testet in Belgien

Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) hat knapp zwei Wochen vor seinem Zehnkampf-Auftritt bei der WM  drei Starts in Merksem in Belgien geplant. Bei der „International Antwerp Athletics Gala“  am Samstag, 29. Juli, tritt er im Stabhochsprung, Diskuswurf und über 110-Meter-Hürden an, und trifft in allen Disziplinen auf starke internationale Spezialisten. 

weitere Infos


zurück