Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

03.08.2017 | Breitensport | Peter Raueiser

Mondlauf erfolgreich gestartet

Partner des LVR:

Einer der Grundsätze des Lauftreffs im TV Cochem lautet: In einer der schönsten Ferienlandschaften Deutschlands, bewegt der DLV-Lauftreff des TV Cochem, generationenübergreifend und inklusiv, eine ganze Region und Ihre Gäste! Mit innovativen Ideen, können wir gemeinsam viel bewegen und sogar den Mond erreichen!

Mondlauf erfolgreich gestartet (Foto: privat).

Mondlauf erfolgreich gestartet (Foto: privat).

Und dieses Motto sollte auch die Benefiz-Auftaktveranstaltung zur zweijährigen Bewegungsaktion zu 100% erfüllen. Dazu hatte der veranstaltende Lauftreff am 21. Juli 2017 zu einem 24 Stunden-Team-Staffellauf ins Moselstadion Cochem eingeladen. Besonders erfreulich für die Veranstalter, hatten sich im Vorfeld 40 verschiedene Gruppen angemeldet. Auch die BSG Fortuna Ebernach ist mit 16 Läufern/Walkern dabei und macht gemeinsam mit der Nordic-Walking Gruppe des TV Cochem den Auftakt. Die Aktion Mondlauf soll auch die Inklusion fördern und so freute sich die Lauftreffleitung um Stefanie Lehrmann, Markus Dax und Peter Raueiser, dass eine so große Gruppe der „Moonwalker“ vom Kloster Ebernach mit dabei war. Dank der Unterstützung von Herrn Weiskopf vom BSV, konnten die Teilnehmer am Samstag erleben, wie man sich im Rollstuhl oder als Sehbehinderter bewegt. Ganz unbefangen gingen Kinder und Jugendliche die Sache an und erlebten so in der Praxis Sozialkompetenz. Mit dem Ziel laufend Gutes zu tun, sind auch Mitarbeiter vieler Cochemer Firmen und Vereine, Kreisverwaltung, Banken, Musikverein, Feuerwehr, Versicherungen, Ärzte dabei: Sie alle unterstützen die Benefizaktion, bei der auch Spenden für HELFT UNS LEBEN, eine Initiative der Rhein-Zeitung, gesammelt werden.

Generationenübergreifend beteiligen sich Familien, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren aus der Region, aber auch Feriengäste, die Ihren Urlaub in unserer schönen Ferienlandschaft verbringen und spontan an der Aktion teilnehmen. Insgesamt legen 205 Teilnehmer 3874 Stadionrunden zurück, das sind 1549,6 Kilometer. Unangefochten die längste Strecke hat am Ende Dietmar Mintgen vom „100 Marathon Club“ zurückgelegt. 80,4 Kilometer stehen auf seiner Zählkarte, 201 Runden. Beeindruckend, bis in den frühen Morgen. Doch nicht die sportlichen Einzelergebnisse, sondern das gemeinschaftliche Ziel steht im Vordergrund. Senioren haben auf Krücken und mit dem Rollator ihren Teil beigetragen. Der Musikverein Cochem legte einen Marathon musizierend zurück. Stadtbürgermeister Wolfgang Lambertz füllte als