Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

17.09.2017 | Wettkampf | Annika Gäb

Starke Leistungen in Diez

Partner des LVR:

Die Deutschen Meisterschaften im Bahngehen - am Samstag, 16. September 2017 zu Gast in Diez - endeten mit Siegen für Hagen Pohle und Teresa Zurek.

Platz 1 in der Altersklasse W45 und Platz 5 in der Frauenklasse für Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) bei der DM in Diez (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Platz 1 in der Altersklasse W45 und Platz 5 in der Frauenklasse für Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) bei der DM in Diez (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Eine gut organisierte Veranstaltung in Diez und für die Geher angenehmes Wetter boten gute Bedingungen für starke Leistungen. Vier WM-Teilnehmer waren dabei, als es um die nationalen Titel im Bahngehen ging. Beim Wettbewerb über 10.000 Meter der Männer konnte sich Hagen Pohle gegen den Favoriten Christopher Linke (beide SC Potsdam) durchsetzen. Pohle konnte trotz der fortgeschrittenen Saison noch mit einer neuen Bestleistung aufwarten. Er beendete das Rennen in 39:39,45 Minuten vor Linke in 40:10,08. Das Siegerpodest wurde vervollständigt durch Nils Brembach (SC Potsdam), der nach 40:29,91 Minuten als Dritter die Ziellinie überquerte.

Auch bei den Frauen führte kein Weg an den starken Geherinnen vom SC Potsdam vorbei. Teresa Zurek absolvierte die 5000 Meter in 23:43,16 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Julia Richter (24:55,02 min). Die einzige Starterin aus dem LVR, Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) konnte beim Heimspiel triumphieren: Sie gewann souverän die Goldmedaille in der Altersklasse W45. Mit einer Zeit von 27:41,92 Minuten war sie mehr als eine Minute vor ihrer nächsten Konkurrentin im Ziel, und konnte so den Titel verteidigen. Von allen Frauen erreichte Hörl das Ziel als Gesamtfünfte.

Ergebnisse


zurück