Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

20.09.2017 | Breitensport | Jörn Daleki

Weitersburg: Jubiläum mit vielen Läufern

Partner des LVR:

Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen richtete der Lauftreff SV Weitersburg am Samstag, 09. September 2017 die 25. Auflage der Laufveranstaltung „Rund um Weitersburg“ aus. Zum zehnten Mal wurde auch wieder der Wüstenhofhalbmarathon angeboten. Gleichzeitig war in Weitersburg die Schlussveranstaltung des dritten VG Vallendar Cups.

Kreisvorsitzender Michael Röder (links) übergibt Urkunde und Scheck für das 25-jährige Jubiläum in Weitersburg (Foto: privat).

Kreisvorsitzender Michael Röder (links) übergibt Urkunde und Scheck für das 25-jährige Jubiläum in Weitersburg (Foto: privat).

Ebenfalls wurde im Rahmen der Laufveranstaltung der 1. Weitersburger Bogenbiathlon ausgetragen. Das insgesamt vierstündige Programm begann mit dem 200 m Bambinilauf. Es folgte der 1.000 m Schülerlauf und anschließend fiel der Startschuss für den 5km Novo Nordisk Jedermannlauf und 5km Walking Wettbewerb. Eine halbe Stunde später starteten die Teilnehmer des 10. Wüstenhof-Halbmarathons über 21,1 km und zum Abschluss nahmen die 10km Läufer und Walker die Strecke in Angriff. Es waren bei den Wettkämpfen alle Altersgruppen vom jüngsten Teilnehmer mit zwei Jahren bis zum ältesten Teilnehmer mit 83 Jahren vertreten. Der 25. Jubiläumslauf erfreute sich wie immer großer Beliebtheit in der heimischen Laufszene, so konnte der Lauftreffleiter Arnold Hahn auch über alle Wettbewerbe verteilt rund 300 Teilnehmer begrüssen. Eine super Strecke, tolle Organisation und ein wunderschöner Naturlauf meinte auch der erneute Sieger des 10. Wüstenhof-Halbmarathons Benjamin Gros vom Running Team Bad Ems. Er gewann den Lauf auch schon im Vorjahr und lief beim Jubiläumslauf nach 1:23:18 Std. unter dem Jubel der Zuschauer und toller musikalischer Stimmung über die Ziellinie im Weiherstadion.

Bewunderte Blicke zog auch die schnellste Frau Diana Hellebrand von Meddys LWT Koblenz auf sich. Sie benötigte für die 21,1 km 1:41:09 min. Auch auf der 10 km Strecke wurden tollen Leistungen gezeigt. Hier konnte abermals Andreas Schütz vom TuS Wallmerod mit einer Zeit von 37:28 min das Rennen für sich entscheiden. Auch er gewann schon mehrfach in Weitersburg. Janine Kosel war mit 50:19 min die schnellste Frau auf dieser anspruchsvollen Strecke rund um Weitersburg. Der 5 km Jedermannlauf stand diesmal im Zeichen von „Changing Diabetes“ mit Bewegung und das Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk war Namensgeber dieses Laufs. Dieser gewann Lukas Euken vom TGO Lahnstein in 18:39 min und bei den Damen setzte sich Maike Eberth von der LLG Hunsrück in 22:44 min durch. Die Walkerinnen und Walker zeigten einmal mehr mit großen Teilnehmerzahlen beim 5 und 10 km Wettbewerb ihr Interesse an der Veranstaltung in Weitersburg. Beim 200 m Bambinilauf teilten sich Janne Babianek von der Peter Friedhofen Grundschule Klasse 2 und Mascha Rüb vom TuS Wallmerod den ersten Platz. Beide benötigten 45 sec. und bei den Jungs ging der Sieg an Theo Rünz von der Peter Friedhofen Grundschule Klasse 2 in 41 sec. Den 1.000 m Schülerlauf gewann Robin Henk vom SRC Heimbach-Weis in 3:57 min. Das schnellste Mädchen hieß Annika Hollerbach vom SV Weitersburg. Sie überquerte die Ziellinie nach 4:48 min.

Beim Bambini- und Schülerlauf gab es bei der anschließenden Siegerehrung ohnehin nur Gewinner, denn alle erhielten eine Urkunde und tolle Sachpreise. Der Förderverein der Grundschule Weitersburg nutzte die Gelegenheit im Rahmen des Bambini- und Schülerlaufs einen Spendenlauf zu veranstalten. Jedes Kind suchte sich Sponsoren in der Familie, bei Freunden u.s.w., die ihm Geld für die Teilnahme beim Lauf zahlten. Diese Aktion wurde rege angenommen, so daß die „erlaufenen“ Spenden dazu beitragen werden, die eine oder andere Anschaffung zu realisieren. Ebenso wurde auch wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm für groß und klein geboten. Der Zieleinlauf aller Finisher wurde moderiert und musikalisch untermalt. Erneut wurde für die Jüngsten in Zusammenarbeit mit der DLRG Vallendar eine Hüpfburg und Kinderschminken angeboten. Für das leibliche Wohl der Aktiven sowie der Zuschauer war wieder bestens gesorgt. Die einzelnen Ergebnisse sind im Internet unter www.lauftreff-svweitersburg.de aufgeführt. An dieser Stelle möchten wir allen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf der gelungenen Veranstaltung, beigetragen haben, ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön aussprechen. Unser weiterer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Weitersburg, die die Streckensicherung übernahm und dem DRK Ortsverein Weitersburg, der an diesem Nachmittag die medizinische Betreuung vor Ort sicherstellte.


04.11.2017 |