Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

11.10.2017 | Verband | DLV News

U20 Staffel sind "Junior-Sportler des Jahres"

Partner des LVR:

Die Deutsche Sporthilfe hat die "Junior-Sportler des Jahres" in den drei Kategorien, die von einer Jury benannt wurden, bekannt gegeben. Als beste Mannschaft wird am Samstag, 14. Oktober 2017 in Köln die deutsche 4x100-Meter-Staffel der U20-Sprinterinnen ausgezeichnet, die bei der U20-EM in Grosseto Jugend-Weltrekord lief.

U20-Sprinterinnen sind "Junior-Sportler des Jahres" (Foto: Iris Hensel).

U20-Sprinterinnen sind "Junior-Sportler des Jahres" (Foto: Iris Hensel).

Die Sprinterinnen der 4x100-Meter-Staffel der U20 sind „Junior-Sportler des Jahres“ in der Mannschaftswertung. In der Aufstellung Katrin Fehm (ESV Amberg), Keshia Kwadwo (TV Wattenscheid 01), Sophia Junk (LG Rhein/Wied) und Jennifer Montag (TSV Bayer 04 Leverkusen) stellte das Quartett bei der U20-EM in Grosseto (Italien) im Vorlauf einen neuen Weltrekord (43,27 sec) auf und gewann auch das Finale souverän. Das überzeugte die Jury. Gemeinsam mit der Deutschen Post zeichnet die Deutsche Sporthilfe die Preisträger am Samstag in Köln aus.

Im Behindertensport geht die wertvollste Auszeichnung im deutschen Nachwuchssport in diesem Jahr an Sprinterin Lindy Ave (Neubrandenburg), die bei der IPC-WM Silber über 200 Meter und Bronze über 100 Meter holte. Im Gehörlosensport wird Sportschützin Melanie Stabel (Neuweiler) ausgezeichnet, die gleich bei ihren ersten Deaflympics drei Medaillen abräumte.

Die Preisträger in der Einzelwertung werden erst bei der Gala verkündet. Nominiert war in der Kategorie "Junior-Sportler des Jahres" 2017 unter fünf Kandidaten auch der U20-Europameister und Weltrekordler im Zehnkampf Niklas Kaul (USC Mainz). In einer Online-Wahl stimmten Deutschlands Sportfans für ihren Favoriten, die Wahl ging am Sonntagabend zu Ende. Eingebettet in die Veranstaltung in Köln ist auch die Verabschiedung zahlreicher Top-Athleten, die ihre Karrieren in den letzten zwölf Monaten beendet haben.


11.12.2017 |