Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

29.12.2017 | Breitensport | Annika Gäb

Sportlicher Jahresabschluss bei den Silvesterläufen

Partner des LVR:

Wenn die Böller und Raketen schon gekauft sind, und der Sekt schon kaltgestellt ist, schnüren zahlreiche Menschen noch einmal die Laufschuhe, um sich am letzten Tag des Jahres sportlich zu betätigen. Sechs Laufveranstaltungen haben die Läufer im Rheinland am 31. Dezember 2017 zur Auswahl.

Die meisten Läufer, und auch die meisten Zuschauer lockt der Silvesterlauf in Trier an. Auch bei der 28. Auflage des "deutschen São Paulo" werden viele Top-Läufer aus dem In- und Ausland erwartet, so dass das Publikum sich erneut auf spannende Rennen freuen kann. Im "Elitelauf der Frauen" über fünf Kilometer tritt Gesa Krause, die seit einem Jahr für den Ausrichterverein Trierer Silvesterlauf startet, unter anderem gegen die Vorjahressiegerin Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer Leverkusen) an. Im "Lauf der Asse" messen sich die deutschen Lauf-Stars Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) und Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid 01) über die acht Kilometer lange Distanz. Für die Breitensportler gibt es ebenfalls jeweils ein Rennen über fünf (Frauen) bzw. acht Kilometer (Männer). Ergänzt wird die Veranstaltung in der Trierer Innenstadt durch verschiedene Kinder-, Jugend- und Walkingwettbewerbe. Der erste Startschuss fällt um 13:00 Uhr.

Beim münz Silvesterlauf in Montabaur werden ab 11:00 Uhr sieben verschiedene Wettbewerbe angeboten, angefangen beim Bambinilauf über 300 Meter bis zum Crosslauf über 10,7 Kilometer. Als Besonderheit hat die Veranstaltung einen Lauf für Hunde mit ihren Besitzern im Angebot. Der Rundkurs führt über Waldwege und Straßen durch den Stadtwald von Montabaur. Es werden um die 1500 Teilnehmer erwartet.

Der Silvesterlauf in Wehr verfolgt ab diesem Jahr ein neues Konzept. Die verschieden Strecken - unter anderem der Hauptlauf über 10,6 Kilometer - werden wie gewohnt angeboten, doch die Veranstalter wollen den Wettkampfgedanken herausnehmen und verzichten auf Zeitnahme und Siegerehrung. Statt einer offiziellen Anmeldung sind alle willkommen, die am Sonntag Lust auf einen Lauf in gemütlicher Atmosphäre haben. Auch ein Startgeld wird nicht erhoben, lediglich um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Die Teilnehmer beim Silvesterlauf in Bad Kreuznach haben die Wahl zwischen fünf Kilometern und zehn Kilometern. Der Streckenverlauf führt überwiegend über befestigte Wald- und Forstwirtschaftswege. Los geht es um 9:45 Uhr mit der kürzeren Distanz, bei der auch Kinder und Jugendli