Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

13.02.2018 | Wettkampf | Annika Gäb

Starke Zeiten und sechs Mal Edelmetall im Glaspalast

Partner des LVR:

Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften am 10./11. Februar 2018 in Sindelfingen holten die LVR'ler sechs Medaillen - je zwei gold-, silber- und bronzefarbene.

Starke Zeiten und Edelmetall für die LG Rhein-Wied Sprinterinnen im Glaspalast (Foto: Klaus-Dieter Welker).

Starke Zeiten und Edelmetall für die LG Rhein-Wied Sprinterinnen im Glaspalast (Foto: Klaus-Dieter Welker).

Nicht zu schlagen war Sophia Junk (LG Rhein-Wied) über 200 Meter. In 23,87 Sekunden wurde sie klare Siegerin im Wettbewerb. Eine weitere Medaille sicherte sie sich auf der kurzen Sprint-Distanz. Die 18-jährige Schülerin lief über 60 Meter schneller als je zuvor und kam in 7,43 Sekunden auf den Silberrang. Junks Vereinskameradin Viktoria Müller war über die Hürden stark unterwegs: In 8,45 Sekunden holte sie hier Silber. Kurz vor der DM nähert sie sich ihrer Bestzeit von 8,38 Sekunden. Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) wurde bei ihrem Ausflug auf die 400-Meter-Distanz mit Bronze belohnt: Sie kam in 57,01 Sekunden als Dritte ins Ziel. Über 60 Meter verpasste Jessica Roos (LG Rhein-Wied) knapp einen Podestplatz: In 7,62 Sekunden wurde sie Vierte. Im Zwischenlauf war sie 7,56 Sekunden schnell gesprintet.

Bei den Männern triumphierte die LG Rhein-Wied-Staffel über 4x200 Meter. Das Quartett setzte sich in der Besetzung Pascal Kirstges, Hendrik Reinhard, Daniel Roos und Darius Mann in 1:28,36 Sekunden durch. Kirstges kam zuvor im 60-Meter-Finale in exakten 7,00 Sekunden auf Platz acht, nachdem er im Zwischenlauf 6,95 Sekunden schnell gewesen war. Roger Gurski stand ebenfalls im Endlauf über 60 Meter und kam in 6,86 Sekunden auf Rang fünf. Hier zog er sich jedoch eine Zerrung zu, so dass Gurski die Hallensaison vorzeitig beenden muss und am nächsten Wochenende nicht in Dortmund bei der DM an den Start gehen kann. Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) erzielte im Kugelstoß-Wettbewerb in Sindelfingen nur einen einzigen gültigen Versuch, doch die Weite von 18,06 Metern reichte klar für den Bronzerang.

Bei den Wettbewerben der Jugend U18 zeigte der Nachwuchs sein Können. Madlen Meller (LG Lahn-Aar-Esterau) stieß die Kugel auf starke 13,51 Meter und wurde Vierte. Pierre Bilo (LG Rhein-Wied) wurde in schnellen 7,08 Sekunden ebenfalls Vierter über 60 Meter. Die Hallensaison ist für Bilo jedoch nun auch schon vorbei: Er verletzte sich beim Finallauf.

Ergebnisse


zurück

<