Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

LA EM Berlin 2018

Berlin 2018 Leichtathletik-EM

Downloads

Gebührenordnung des LVR

Downloads

Gebührenordnung des LVR

Gebührenordnung

Gebührenordnung

des Leichtathletik-Verbandes Rheinland e.V.

 


Der LVR erhebt derzeit gem. §5 der Satzung keine Beiträge von seinen Mitgliedern. Die Gebührenordnung ist eine Zusammenstellung der Kosten für eine vom LVR zu erbringende Leistung in Bezug auf seine originären Aufgaben. Die Höhe der Kosten richtet sich nach den Vorgaben des DLV und den Gebührensätzen des LVR. Der Vizepräsident Finanzen stellt die Gebührenordnung auf und legt diese dem Präsidium zur Genehmigung vor. Der Verbandsrat stimmt über die Gebührenordnung nach Vorlage ab. Änderungen bedürfen der Zustimmung des Präsidiums und unterliegen der Genehmigung des Verbandsrates.

§1
Wettkampforganisation

Die Gebühren richten sich in Art und Höhe an den Vorgaben des DLV (§ 1 GBO) und werden um die folgenden Gebührensätze ergänzt:

I. Genehmigungsgebühren für Verbandsveranstaltungen

   Kreis-, Bezirks-, LV- und Regionalmeisterschaften: 10,00 € (zzgl. 10,00 € DLV) = 20,00 €

II. Genehmigungsgebühren für offene Veranstaltungen

     Laufveranstaltungen:
     0,40 € (zzgl. 0,10 € DLV) = 0,50 € pro Läufer im Ziel abzgl. Kinder U12, U10, U8, Bambini und Jugend U14, U16;
     jedoch mindestens 10 € auch bei Absage der Veranstaltung

     Vereins-, Kreis-, Bezirks- und
     Landesoffensportfeste: 15,00€ (zzgl. 10,00 € DLV) = 25,00 €

III. Organisationsgebühren für die Teilnahme an Veranstaltungen

Die Gebühren richten sich in Art und Höhe an den Vorgaben des DLV (§ 2 GBO). Für Rheinland-Meisterschaften sind die Veröffentlichung in den allgemeinen Teilnahmebedingungen im LVR Terminplaner des jeweiligen Jahres maßgebend.

IV. Leihgebühr für Prüfgerät des LVR

     Windmessgerät für
     Vereins-, Kreis-, Bezirks- und Landesoffenesportfeste: 25,00 €

V. Personaleinsatz

Bei Rheinland-Pfalz und höherwertigen Meisterschaften werden in Absprache mit dem Ausrichter Obleute, Schiedsrichter, Starterteam und Leiter Wettkampfbüro bestellt.

Der Ausrichter der Veranstaltung erstattet:

Fahrtkosten:    0,25 € pro km
Tagegeld:       12,00 € pro Tag bei Einsatz über 4h (inkl. An- u. Abreise)

§2
Gebühren für den Eintrag in der elektronischen Startrechtdatei gemäß DLO §4.2

Neu- und Wechselantrag:
Erwachsene: 5,00 €
Jugendliche: 3,00 €
Kinder:        2,50 €

jährliche Gebühr bestehend aus:

- Grundgebühr: 25,00 Euro je Verein mit Athleten, die eine Startlizenz besitzen

- Lizenzgebühr: 0,50 Euro pro Athleten mit Startlizenz (Stand: 01.04. lfd. Jahr);     
                       Mindestgebühr pro Verein 5,00 €

 

§3
Ordnungsgeld für erhöhten Mehraufwand bei der Geschäftsstelle

Unvollständige oder nachträglich eingereichte Veranstaltungsanträge:                        29,00 €

Unvollständige, fehlerhafte und handschriftliche Meldungen
zu Deutschen Meisterschaften:                                                                                      20,00 € (pro Meldung)

Unvollständige, fehlerhafte und handschriftliche Meldungen
zu Süddeutschen oder Offenen NRW Meisterschaften:          &nb