Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

LA EM Berlin 2018

Berlin 2018 Leichtathletik-EM

Fahrt zu Hallen DM nach Dortmund


Kandidaten für Präsidialämter

Peter Labonte (Lahnstein)


Beim Verbandstag in Konz, am 29.3.2003, kandidiert Peter Labonte (Lahnstein) für das Amt des Verbandspräsidenten der Leichtathleten. Peter Labonte ist 48 Jahre alt und Oberbürgermeister der Stadt Lahnstein. Daneben ist er bereits in verschiedenen Sportgremien tätig, darunter auch im Sportausschuß des Städtetages Rheinland-Pfalz und im Ausschuß für Bildung, Kultur und Sport beim Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz.

Am 25.2.2003 stellte er sich dem Verbandsrat des LV Rheinland vor, wo er auch seine Ziel für die nächsten 4 Jahre formulierte. Dabei will er grundsätzlich die bisher gute Arbeit des Präsidiums fortsetzen und die Geschäftsstelle als Servicecenter weiter ausbauen. Auch unter Peter Labonte bleiben die Wünsche der Vereine oberste Prämisse für die Arbeit des Präsidiums.

Nach dem Motto, "Der Verband, das sind wir alle" will er neue Konzepte nicht überstülpen, sondern gemeinsam mit den Vereinen und ihren Vertretern im Verbandsrat erarbeiten. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Verbandes bleibt auch in der kommenden Wahlperiode die Mitgliederwerbung, wobei Peter Labonte vor allem die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger nicht aus dem Auge verlieren will.

Egbert Ries


Günter Bruchhaus scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Amt des Referenten für Breiten- und Freizeitsport aus. Er bleibt aber dem Verband als Volkslauf- und Walkingwart erhalten und setzt somit, die bisher schon hervorragende Arbeit auf diesem Gebiet fort.

Der Kandidat für seine Nachfolge ist Egbert Ries (Langsur). Er ist 52 Jahre alt und bei der Stadtverwaltung in Trier beschäftigt. Seit seinem 10 Lebensjahr ist er mit dem Sport verbunden. zunächst als Fußballer, später dann brachte ihn der Volkslauf zur Leichtathletik. Seit 1992 organisiert er den DEULUX Lauf in Langsur, seinem Heimatverein, der zwischenzeitlich zu eine der größten Volksläufe im Rheinland geworden ist.

Egbert Ries will seine Erfahrungen und seine Ideen im Breitensport in die Arbeit des Verbandes einbringen. Er möchte auf die steigende Zahl der Menschen zugehen, die vor allem aus gesundheitlichen Gründen eine sportliche Betätigung suchen und hier neue Angebote machen. Das dabei die Vereine mit einbezogen werden, versteht Egbert Ries als Selbstverständlichkeit. Den V