Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

Ehrungen 2003

Meister 2003. Quelle: LVR
Meister 2003. Quelle: LVR
Meister 2003. Quelle: LVR
Meister 2003. Quelle: LVR

Das der Leichtathletik-Verband Rheinland in diesem Jahr mit seiner Meisterehrung von dem traditionellen Freitagstermin auf einem Samstag wechselte, lag daran, dass um einen geeigneten Termin lange gerungen wurde. Terminüberschneidungen machten immer wieder Verschiebungen notwendig, so dass letztlich der 22.11.2003 als Tag der Meisterehrung festgelegt wurde.

Es stellte sich dann aber heraus, das dieser Tag ein guter Termin war, denn die diesjährige Meisterehrung hatte eine hohe Akzeptanz bei den Sportlerinnen und Sportlern und bei den geladenen Gästen aus Verwaltung, Wirtschaft und Sport. Besonders hat es alle gefreut, dass Prof. Dr. Rüdiger Sterzenbach, der Präsident der Landessportbundes Rheinland-Pfalz gekommen war und sich an den Ehrungen beteiligte.

Wie schon im vergangenen Jahr, so führte auch diesmal Dirk Köster, RPR Radio 1, gekonnt und locker durchs Programm. In der einleitenden Gesprächsrunde stellte Herbert Heidger, von der Sparkasse Koblenz, die Verbundenheit seiner Sparkassenorganisation mit dem Sport und insbesondere mit der Leichtathletik heraus. Er verwies auf den Sparkassenmarathon im kommenden Jahr, bei dem die Koblenzer Leichtathleten die Sparkasse tatkräftig unterstützen.

Peter Labonte, Präsident des ausrichtenden LV Rheinland, bedankte sich bei der Sparkasse für die Unterstützung bei dieser Meisterehrung. Diese Meisterehrung, so betonte er, zeige, dass es im Rheinland eine Menge leistungsstarker Athletinnen und Athleten gibt, die heute hier geehrt werden. Dies sie in erster Linie ein Verdienst der Vereine, denen es immer wieder gelingen würde, Sportlerinnen und Sportler bis zu Deutschen- und zu Internationalen Meisterschaften zu führen.

Sport tut der Gesellschaft gut, stellte Prof. Dr. Rüdiger Sterzenbach, Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, in den Vordergrund. Der Sport würde, so der Präsident, in vielen Bereichen hervorragende Arbeit leisten. So zum Beispiel bei der Sozialisierung von Jugendlichen, bei der Brauchtumspflege und bei der Gesundheitsvorbeugung, und es sie falsch beim Sport zu sparen.

Bei der anschließenden Ehrung der ca. 30 Sportlerinnen und Sportler wurde das Sportjahr 2003 noch einmal lebendig. Auf einen Blick wurde den Ehrengästen und den Vereinsvertretern die ganze Palette der Erfolge der Rheinländer vor Augen geführt.

Diese Meisterehrung bildete auch in diesem Jahr wieder ein gutes Forum, unsere Besten in der Öffentlichkeit darzustellen.

Unter den Geehrten befanden sich auch die dreifache Deutsche Meisterin und WM Teilnehmerin Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg), die Geherin Andrea Meloni (LT Diezer TSK/LG Einrich) und die Deutschen Jugendmeisterinnen Eva Maria Erwes (ASV Koblenz) Christina Mohr (Gerolsteiner LGV) und Verena Dreier (LG Sieg). Eva Maria Erwes, Christina Mohr und Verena Dreier waren ebenso Teilnehmer der Junioren Europameisterschaften U 20, wie der Bronzemedaillen Gewinner im Zehnkampf Steffen Willwacher (LG Sieg) und Stefan Keller (TuS Kirn), die ebenfalls geehrt wurden.

Die Ehrung wurde von Peter Labonte, Präsident des Leichtathletik-Verbandes Rheinland, und von Prof. Dr. Rüdiger Sterzenbach, Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, in den Räumen der Sparkasse Koblenz durchgeführt.

<