Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

03.10.2007 | Lehrgänge | Achim Bersch

Boris Henry hält Lehrgang im Rheinland

Partner des LVR:

Klaus Ermert, Referent für Lehrwesen im LVR-Präsidium, hat mal wieder Wort gehalten. Namhafte Referenten hatte er für die Zentrale Fortbildung Wettkampfsport angekündigt und konnte jetzt die Katze aus dem Sack lassen.

Boris Henry referiert im Rheinland. (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>)

Boris Henry referiert im Rheinland. (Foto: Wolfgang Birkenstock)

Mit Boris Henry (Speerwurf), Dr. Klaus Bartonitz (Diskuswurf) und Peter Salzer (Kugelstoßen) hat Ermert drei Hochkaräter für die Zentrale Fortbildung Wettkampfsport, welche am 10./11. November 2007 in Koblenz, Sporthalle Obwerth stattfindet, verpflichten können.

Der 34-jährige Henry, Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften mit einer Bestleistung von 90,44 Meter, hatte in diesem Jahr als Trainer einen Einstand nach Maß. Mit Alexander Vieweg (U23) und Matthias des Zordo (U20) betreut er die Europameister in der Jugend und Juniorenklasse diesen Jahres. Er wird natürlich über das Speerwerfen referieren und evtl. einen der beiden Goldmedaillengewinner mit nach Koblenz bringen.

Dr. Klaus Bartonitz, selbst für einige Zeit Trainer von Boris Henry und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt am zweiten November Wochenende den Diskuswurf. Über die Technik des Kugelstoßens referiert Peter Salzer. Er ist für die Leistungsdiagnostik am OSP in Stuttgart zuständig und betreute die Deutsche Jahresbeste im Kugelstoßen Petra Lammert, bevor diese nach Neubrandenburg wechselte.

Für den Lehrgang sind derzeit noch Plätze frei. Bei diesen Referenten werden sie aber sicher bald vergriffen sein. Also hier schnell anmelden!


zurück