Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

25.12.2009 | Wettkampf | Nicole Bleis / aB

Sabine Strotkamp auch 2009 im Nationaltrikot

Partner des LVR:

Den Abschluss der Berichte von Nicole Bleis aus dem LVR-Jahrbuch (Bestenliste) 2009, über die Athleten, welche 2009 im DLV-Trikot an den Start gegangen sind, macht Sabine Strotkamp.

Sabine Strotkamp (3.v.l.) bei der 24-Stunden-World-Challenge in Bergamo (Foto: Volkmar Mühl).

Sabine Strotkamp (3.v.l.) bei der 24-Stunden-World-Challenge in Bergamo (Foto: Volkmar Mühl).

Für Sabine Strotkamp (LG Kreis Ahrweiler) war das Jahr 2009 sicherlich nicht nur hinsichtlich ihres internationalen Starts im Rahmen der 7. IAU 24-Stunden-World-Challenge mit gleichzeitiger Europameisterschafts-Wertung in Bergamo (Italien) ein besonderes, sondern auch deshalb, weil in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften über die 100 km in Bachem ausgetragen und von ihr mitorganisiert wurden. Daher fiel es Sabine sicherlich auch nicht leicht, nach etwa 2/3 der Strecke aufgrund einer Verletzung aus dem Rennen auszusteigen, galt sie doch als Mitfavoritin um einen der vorderen Plätze.

Dennoch kann die Ahrweilerin auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Zum dritten Mal in Folge wurde sie vom Deutschen Leichtathletik-Verband für die 24-Stunden-World-Challenge nominiert und durfte so ins Nationaltrikot schlüpfen. Bei einer hervorragend organisierten Veranstaltung erreichten die Frauen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes am 02./03. Mai 2009 in Bergamo schließlich die Bronzemedaille in der EM-Wertung und den vierten Platz im Weltcup.

Auf dem 1.135 Meter langen Rundkurs ließ es die Mannschaft des DLV wegen den im Tagesverlauf erwarteten hohen Temperaturen von 33 Grad zunächst vorsichtig angehen, um nach der Halbzeit des Rennens aber, insbesondere in den letzten drei Stunden, mit kontinuierlichem Einsatz viele Kilometer herauszulaufen. Die Taktik sollte aufgehen und so konnte sich das Team hinter Frankreich, USA und Italien über den vierten Platz im Weltcup, aber ganz besonders über den 3. Platz in der Mannschaftswertung der EM freuen. Sabine trug mit 191,847 km zum Gesamtergebnis von 598,365 km der Mannschaft bei und belegte damit Platz 21 im Weltcup und den 16. Platz in der EM-Wertung.

Als nächstes folgt noch ein Bericht über die erfolgreichen Senioren im LVR.


zurück

<