Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

27.12.2011 | Verband | Achim Bersch / tF

80 Ehrungen im Jahr 2011

Partner des LVR:

Nicht weniger als 80 Ehrungen erhielten Funktionäre und Vereinsmitarbeiter aus dem Bereich des Leichtathletik-Verbandes Rheinland im Jahr 2011 durch den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), das Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur in Rheinland-Pfalz (ISIM), den Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB), den Sportbund Rheinland (SBR), die Vereinigung "Pokal der Freundschaft" (PdF) und den Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR).

Willi Maurer erhielt beim Verbandstag 3 Ehrungen (Foto: privat).

Willi Maurer erhielt beim Verbandstag 3 Ehrungen (Foto: privat).

Verbunden mit solchen Ehrungen ist immer auch ein Dankeschön an die Männer und Frauen, ohne die, die Verbände und Vereine einfach nicht existieren könnten. Nur durch ihre Arbeit und ihren Sachverstand können wir die Erfolge vorweisen auf die wir mit Recht stolz sein dürfen.

Beim Verbandstag am 12. März 2011 stand der scheidende Präsident Willi Maurer (Trier) ganz besonders im Rampenlicht. Er erhielt neben dem Ehrenschild des DLV, überreicht durch Dr. Clemens Prokop, noch den Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland durch den SBR-Präsidenten Fred Pretz. Beide Präsidenten würdigten durch diese Ehrungen Willi Maurer für sein großes Engagement für die Belange des Sports insgesamt. 

Die Ehrungen waren aber auch Ausdruck der Anerkennung und der hohen Wertschätzung für seine Arbeit, die weit über den Rahmen des LVR hinausging. Auf Vorschlag des Präsidiums wurde Willi Maurer bei der Verabschiedung durch Walfried Heinz zudem noch mit der Ehrenmitgliedschaft des Verbandes ausgezeichnet. Eine weitere Ehrenmitgliedschaft des Verbandes konnte Walfried Heinz an Toni Freisburger (Koblenz), den LVR-Vizepräsident, der ebenfalls an diesem Tag aus dem Amt ausschied, überreichen. 

Willi Maurer selbst konnte zwei ebenfalls ausscheidende Vorstandsmitglieder ehren. Klaus Ermert (Betzdorf), Referent für Lehrwesen im alten Präsidium des LVR, erhielt für seine langjährige Arbeit bei den Leichtathleten und seine hervorragende Tätigkeit im Lehrwesen des Verbandes den Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland. Für seine gute Arbeit auf dem Gebiet des Kampfrichterwesens wurde der Lokalmatador Rolf Zang (Traben-Trarbach) mit der goldenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland ausgezeichnet. Ebenfalls mit SBR-Gold ausgezeichnet wurde Ludig Beißel vom PSV Wengerohr, der über viele Jahre die treibende Kraft im LA Kreis Bernkastel-Wittlich und in der LG Bernkastel/Wittlich war.

Wolfgang Bender durfte sich über die Dr. Lucius-Plakette der Vereinigung "Pokal der Freundschaft" freuen. Klaus-Hermann Wilbert (VfL Altendiez) sowie Walburga und Günther Rudolph vom TuS Dierdorf wurden mit dem Sportobelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. DLV-Gold haben sich Klemens Neuhaus (DJK Andernach), Klaus Rossmann (VfL Bad Kreuznach) und Werner Werz (VfL Holzappel) genau so verdient, wie Willi Dühsdorf (TuS Erpel), Günther Heidle (PST Trier), Willi Hirzmann (TuS Erpel), Hans Meyer (TV Sinzig), Peter Ovie (VfL Bad Kreuznach), Elenore Schiebel (VfL Holzappel), Peter Wachholz (Diezer TSK Oranien) und Theo Zenz (TV Cochem), die allesamt mit LVR-Gold dekoriert wurden. Die weiteren Ehrungen sind der Übersicht zu entnehmen.

Übersicht über die Ehrungen


14.10.2019 | Bezirkstag in Koblenz
06.10.2019 | Kai Mader wird 60

zurück

<