Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

12.08.2004 | Verband | Toni Freisburger

Aus der Arbeit des Präsidiums

Partner des LVR:

Nach den sommerlich schönen Tagen der letzten Woche fing es pünktlich zu Beginn der Präsidiumssitzung am Dienstag, 10.8.2004, in Koblenz zu regnen an.

Die Präsidiumsmitglieder versäumten somit nicht viel und konnten sich ganz den Problemen des Verbandes widmen. Fünf Tagesordnungspunkte hatte Peter Labonte, Präsident des LV Rheinlandes vorgesehen, wobei auch einige wichtige Entscheidungen zu treffen waren.

So legte Klaus Ermert, Referent für Lehrwesen, eine Konzeption vor, die die Ausbildung von Trainern für Nordic-Walking beinhaltet. Ziel der Konzeption ist es, den Vereinen kompetente Übungsleiter für diese Trendsportart zur Verfügung zu stellen und den Vereinsmitgliedern somit teure Seminare bei gewerblichen Anbietern zu ersparen.

Erstmals in diesem Jahr wird die C-Trainer Ausbildung nicht über Wochen und Monate hingezogen. Die notwendigen Unterrichtseinheiten werden in diesem Jahr in den Herbstferien in einem Block durchgeführt und lediglich für die Prüfung ist ein separates Wochenende im November vorgesehen. Diese Änderung im Ausbildungsablauf kommt gut an, das zeigen die Zahlen der bisherigen Anmeldung. Obwohl der Meldeschluss erst für den 1. September vorgesehen ist liegen für diesen Ausbildungsgang schon 15 Anmeldungen vor.

Die Arbeitsgruppe „DM Koblenz 2005" hat ihre Arbeit aufgenommen und mit den Vorbereitungen für die Meisterschaften begonnen. Neben den Meisterschaftsdisziplinen werden im Rahmenprogramm Diskus- und Speerwurf angeboten und zwei Schülerstaffeln vervollständigen das Programm. In Zusammenarbeit mit Lothar Hirsch, Teamleiter Lauf beim DLV, wurde der Zeitplan erstellt, der allen Gegebenheiten Rechnung tragen dürfte. (Siehe auch „Stadtverwaltung Koblenz unterstützt die DM")

Dadurch, dass die Deutschen Crosslaufmeisterschaften erste am 27.11.2004 und die Cross EM noch später, am 12.12.2004, durchgeführt werden, ist es nicht möglich, die Meisterehrung 2004 noch in diesem Jahr durchzuführen. Das Präsidium hat nun als Termin für die Präsentation der Meister Freitag, den 25.2.2005, vorgesehen.

Recht zufrieden war Wolfgang Bender, Referent für Leistungs- und Wettkampfsport mit der bisherigen Ausbeute der Rheinländer bei Deutschen Meisterschaften. Lediglich die weibliche Jugend B, in den vergangenen Jahren ein Paradepferd des LV Rheinland, kamen nicht recht in Schwung und belegen im Vergleich mit den übrigen Landesverbänden des DLV den letzten Platz.

Am 17.8.2004 wird Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) in einer kleinen Feierstunde von einem ihrer Hauptsponsoren, der Sparkasse, in Altenkirchen nach Athen zu ihren ersten Olympischen Sielen verabschiedet. Vom Präsidium des Verbandes wird Klaus Ermert dabei sein und Mocki viele gute Wünsche mit auf den Weg geben. Zudem kann Sabrina Mockenhaupt mit der Unterstützung von 16 jugendlichen Leichtathleten aus dem Rheinland rechnen, die zum Jugendlager der Sportjugend Rheinland-Pfalz reisen und an ihren bunten T-Shirt mit LVR-Logo gut zu erkennen sind.

Als Peter Labonte gegen 21.45 Uhr die Sitzung beschloss, regnete es noch immer.


11.09.2020 | Auf DLV-Net folgt LADV

zurück