Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

24.12.2016 | Verband | Klaus Lotz / aB

Weihnachtsrundschreiben 2016

Partner des LVR:

Zu Weihnachten bzw. zum Jahreswechsel informiert der Präsident des Leichtathletik-Verbandes Rheinland die Vereine und Mitarbeiter. Hier das aktuelle Schreiben, welches am 20. Dezember 2016 verschickt wurde.

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

auch in diesem Jahr erhalten Sie kurz vor Weihnachten und dem bevorstehenden Jahreswechsel, so wie Sie es von uns gewohnt sind, einige Informationen. Dabei kann ich mich auf einige Kernpunkte unserer Arbeit beschränken, da Sie durch unsere Internetseite (www.LVRheinland.de) regelmäßig, schnell und aktuell informiert werden.

Im Leistungssport überstrahlt der vierte Platz von Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) in Rio natürlich alles. Ein besonderer Dank gilt auch seinem Trainer, unserem Verbandstrainer Sprung/Mehrkampf, Jörg Roos. Dies war aber nicht der einzige Erfolg, den wir im Leistungssport feiern durften. Ausführlich haben wir darüber im gerade erschienenen Jahrbuch "Leichtathletik im Rheinland 2016" berichtet. Darin sind auch die Erfolge unserer Senioren ausführlich gewürdigt. Im Nachwuchs-Leistungssport klafft in einigen Disziplinen eine Lücke. Diese versuchen wir zu schließen. Dazu sollte auch der gemeinsame Kadereröffnungslehrgang aller Kadergruppen im Oktober in Saarbrücken beitragen. Im Bereich des Lehrwesens können wir 2016 eine sehr positive Bilanz ziehen. Die Aus- und Fortbildungen wurden gut angenommen und waren meist ausgebucht. Auch im Jahr 2017 bieten wir wieder eine große Zahl an Lehrgängen in den unterschiedlichen Regionen an, zu denen ich Sie bereits jetzt einlade.

Am Samstag, 8. Oktober 2016, waren wir zum zweiten Mal in Folge Gastgeber der Deutschen Meisterschaften im Straßengehen in Andernach. Gemeinsam mit dem örtlichen Ausrichter, der SG DJK 1909 e.V. Andernach in der LG Rhein-Wied, konnten wir eine von allen Seiten gelobte Veranstaltung präsentieren. Ebenfalls stark eingebunden waren wir bei der Verabschiedung der paralympischen Leichtathleten in Hachenburg und beim letzten Test der olympischen Mehrkämpfer beim Deichmeeting in Neuwied. Nachdem die Landesverbände Westfalen und Nordrhein die Zusammenarbeit auf westdeutscher Ebene - wie sie selbst sagen, auf politischen Druck hin - aufgekündigt haben, hat unser Verbandsrat das Präsidium beauftragt, umgehend Gespräche mit dem Süddeutschen Leichtathletik-Verband (SLV) zu führen, um in diesen Zusammenschluss aufgenommen zu werden. Inzwischen hat der SLV die Aufnahme bestätigt und unsere Vereine nehmen in Zukunft an Süddeutschen Meisterschaften teil. Sofern NRW-Meisterschaften offen ausgeschrieben sind, kann weiterhin daran teilgenommen werden.

Besonders beschäftigen uns weiterhin die Finanzen unseres Verbandes. Durch die Unterstützung unserer Partner sowie die Förderung durch die Dachverbände ist es uns gelungen, für 2016 und 2017 einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Der Mitgliederbestandserhebung des Sportbundes Rheinland kommt dabei auch zum Jahreswechsel wieder eine zentrale Rolle zu. Alle Personen, die laufen, springen und werfen melden Sie bitte in den Fachbereich 20 (Leichtathletik). Mit den Leichtathletik-Verbänden Pfalz und Rheinhessen haben wir die Aufnahme von Gesprächen vereinbart, an deren Ende die Fusionierung zu einem Landesverband das formulierte Ziel ist. Da die drei Verbände in allen Bereichen ganz unterschiedlich aufgestellt sind, werden die Verhandlungen eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund wurde keine zeitliche Schiene vereinbart, wann der Zusammenschluss vollzogen werden soll.

Positiv entwickelt sich die Zusammenarbeit zwischen DLV und LVR bei der bundeseinheitlichen Internetplattform DLV-net zur Abwicklung aller Geschäftsvorfälle in der Leichtathletik. Alle Laufveranstalter im Rheinland haben ihre Veranstaltung 2017 darüber angemeldet. Weitere Module werden in nächster Zeit freigegeben. Gestatten Sie mir noch einen Hinweis auf unsere Publikationen: Interessante Hintergrundberichte um und über die Leichtathletik im Rheinland und eine komplette Übersicht aller 2016 in der Leichtathletik des Rheinlandes erzielten Bestleistungen, finden Sie in unserem Jahrbuch "Leichtathletik im Rheinland 2016". Damit Sie im kommenden Jahr keinen Meisterschaftstermin und keine Meldefrist versäumen, empfehlen wir Ihnen unseren "Terminkalender 2017" In ihm finden Sie alle Ausschreibungen unserer Meisterschaften 2017, viele weitere Veranstaltungstermine, die Lehrgangsmaßnahmen des kommenden Jahres, die Anschriften unserer Mitarbeiter auf Verbands- und Kreisebene sowie eine Fülle weiterer Informationen. Bleibt noch das "Flaggschiff" unserer Publikationen, der "Laufkalender 2017", einer der schönsten und aufwendigsten Laufkalender in Deutschland. Er führt Sie durch die fast 200 Volkslaufveranstaltungen im Rheinland und Sie erhalten ihn wie immer kostenlos.

Im Namen des Präsidiums sage ich allen Personen Dank, die im Laufe des Jahres für die Leichtathletik tätig waren. Angefangen bei den Trainern und Funktionären in den Vereinen und Kreisen, den Kampfrichtern und Helfern sowie den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern unseres Verbandes. Der Dank gilt auch unseren Sponsoren, dem Land Rheinland-Pfalz, den Kommunen, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz und dem Sportbund Rheinland sowie den Medien für die vielfältige Unterstützung unserer Arbeit. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute für 2017, ganz besonders Gesundheit, und unseren Athletinnen und Athleten eine erfolgreiche Saison.

Unsere Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 17.12.2016 bis einschließlich 08.01.2017 geschlossen. In dieser Zeit erreichen Sie uns per E-Mail über: info@lvrheinland.de.


11.09.2020 | Auf DLV-Net folgt LADV

zurück