Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

14.02.2018 | Wettkampf | Annika Gäb

Hallenmeister werden gekürt

Partner des LVR:

Der nationale Hallen-Höhepunkt steht bevor: Am Wochenende, 17./18. Februar 2018 werden die Deutschen Meistertitel in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund vergeben. 12 Athletinnen und Athleten aus dem LVR werden dabei sein.

Anfang März steht für Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) die Hallen WM an. In Dortmund testet er im Hoch- und Weitsprung (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Anfang März steht für Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) die Hallen WM an. In Dortmund testet er im Hoch- und Weitsprung (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Gesa Krause (Silvesterlauf Trier) wird entweder über 3000 oder über 1500 Meter antreten. Über die 3000 Meter konnte sie im Vorjahr die Silbermedaille gewinnen. Auf der kürzeren Distanz ist sie in diesem Jahr bereits zweimal gestartet. Während die Hindernis-Spezialistin bei ihrem ersten Hallen-Auftritt noch nicht überzeugen konnte, zeigte sie bei ihrem Start am 13. Februar beim Meeting im französischen Liévin, dass die Form stimmt: Sie wurde in 4:12,11 Minuten Siebte im Rennen. Bei der DM hat sie in beiden Wettbewerben Medaillenchancen.

Auch mit der 4x200-Meter-Staffel der LG Rhein-Wied wird bei der DM zu rechnen sein, wobei sie jedoch nicht in Bestbesetzung auflaufen wird: Roger Gurski musste nach einer Zerrung, die er sich am vergangenen Wochenende zuzog, die Hallensaison vorzeitig beenden. Für einen Einsatz in Frage kommt unter anderem Zehnkämpfer Kai Kazmirek, der gut zwei Wochen vor der Hallen-WM in Birmingham (Großbritannien) bei der DM im Weit- und im Hochsprung an seiner Wettkampfhärte arbeiten möchte.

Weitere Athletinnen und Athleten haben gute Chancen bis ins Finale bei den Deutschen Meisterschaften zu kommen: Viktoria Müller (LG Rhein-Wied) steigerte sich zuletzt auf den 60-Meter-Hürden und könnte sich in Dortmund für den Endlauf qualifizieren. Über 400 Meter ist Alexander Lahr (TuS Dierdorf) dabei. Er tritt mit der neuntbesten Meldezeit an. Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) ist sehr stark auf den 800 Metern und kann als erst 18-Jährige durchaus bei den Frauen mithalten: Ihre Vorleistung ist die achtbeste im Feld. Auch Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) gehört - laut Meldeliste - zu den Top-Acht bei der DM. Er tritt im Kugelstoß-Wettbewerb an.

Die Helmut-Körnig Halle ist an beiden Meisterschaftstagen bis auf den letzten Platz ausverkauft. Die letzten Tickets gibt es beim LVR unter 0261-135123. Der DLV überträgt im Livestream.

Teilnehmerliste LVR 

Gesamtteilnehmerliste


12.08.2018 | Gold für Gesa Krause
01.08.2018 | EM ohne Kai Kazmirek

zurück

<