Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

23.03.2018 | Verband | www.erima.de

ERIMA auch 2017 im Wachstum

Partner des LVR:

ERIMA kann auch 2017 wieder auf ein positives Jahr zurückblicken. Mit einem Gesamtumsatz von 66 Millionen Euro kann die schwäbische Traditionsmarke ein Umsatzplus von drei Prozent für sich verbuchen.

Angeführt wird diese Entwicklung von der starken Entwicklung des Exportgeschäfts sowie der ERIMA Niederlassung in Belgien, die eine Umsatzsteigerung von 25% bzw. 14% erreichen konnten. Dies zeigt, dass ERIMA auch international mit Premium-Qualität und enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandel überzeugen kann. Doch auch in der ERIMA Heimat in Deutschland konnte ein fünfprozentiges Plus verzeichnet werden. Topseller waren weiterhin die ERIMA HYBRID Fußballserie, die auch im letzten Jahr wieder mit vielen Aktionen in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt wurde, sowie die neu aufgelegte Teamlinie CLUB 1900 2.0.

"Das diesjährige Ergebnis zeigt mir, dass wir mit unseren Entscheidungen und Plänen für die Zukunft weiter auf dem richtigen Weg liegen", äußert sich ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz über das positive Ergebnis. "Für das Jahr 2019 haben wir schon viele tolle Projekte in Planung. An erster Stelle steht natürlich unser neues "Home of Teamsport" Logistikzentrum, mit dem wir in Zukunft noch schneller und effizienter unsere Produkte in den Handel bringen können."

Und auch die restliche Aussicht auf das Jahr 2018 verspricht weiter Positives: Die neuen Teamlinien PREMIUM ONE 2.0 und LIGA 2.0 sind Verkaufsschlager im Fachhandel. Hinzu kommt die neue Innovation auf dem Torwarthandschuh-Markt: Der ERIMA FLEXINATOR, der durch sein außergewöhnliches Design nicht nur den Handel, sondern auch die Jury des iF Design Awards von sich überzeugen konnte. Auch die neue Leichtathletik Kollektion kommt gut auf dem Markt an und erfreut sich großer Nachfrage.


09.07.2018 | ADAM UND DU!
23.06.2018 | Vereine profitieren

zurück

<