Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

15.12.2018 | Verband | Annika Gäb

Rhein-Lahn-Kreis tagte

Partner des LVR:

Am Samstag, 8. Dezember 2018 fand in Katzenelnbogen der Kreistag des Leichtathletik-Kreises Rhein-Lahn statt.

Der Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Welker warf in seinem Bericht einen Blick auf die abgelaufene Saison. Im Rhein-Lahn-Kreis wurden im Laufe des Jahres 24 Leichtathletik-Veranstaltungen durchgeführt, darunter die Rheinland-Pfalz Meisterschaften im Bahngehen, die Rheinland-Meisterschaften im Fünfkampf, Kreis- und Bezirksmeisterschaften sowie verschiedene Laufveranstaltungen. Zu den erfolgreichsten Athleten des Kreises zählte in der Saison 2018 Lauftalent Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien), die sich bei der Jugend-DM in Rostock erfolgreich behauptete. Im Seniorenbereich hob Welker die Erfolge bei DM und WM von Geherin Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) und Werferin Ingrid Geil (TuS Niederneisen) hervor. Beim Kinderleichtathletik-Kreisvergleich konnte das Team aus dem Rhein-Lahn-Kreis sich den zweiten Platz sichern.

Wenig optimistisch ist Welkers Blick auf die Beteiligung und Erfolge in der Aktivenklasse. Zum einen verlassen viele aktive Leichtathleten die Region zu Beginn ihrer Studien- und Ausbildungszeit. Zum anderen zeigt sich anhand der Teilnehmerlisten der Laufveranstaltungen, dass es zwar einige schnelle Läufer und Läuferinnen im Kreisgebiet gibt, diese jedoch längst nicht alle einem Verein angehören. Auch die Mitgliederzahlen in den Leichtathletik-Abteilungen der Vereine sind erneut rückläufig. „Ich stelle mir die Frage nach der Überlebensfähigkeit unserer Vereine. Dies tue ich auch im Hinblick auf die Macher in unseren Vereinen, die hoch engagiert sind. Aber sie werden auch jedes Jahr älter“, formuliert Welker seine Sorgen im Blick auf die Zukunft. Bei den Sportlern, den Trainern, den Kampfrichtern und anderweitig Engagierten fehlt es überall an langfristigem Nachwuchs. Umso deutlicher spricht Welker den Ehrenamtlern im Kreis seinen Dank für ihren Einsatz in den verschiedenen Bereichen aus.


10.01.2019 | SEI EIN ROCSTAR
07.01.2019 | Jetzt Fitwi wählen

zurück

<