Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

01.02.2019 | Wettkampf | Annika Gäb

LVR’ler in der Halle und beim Cross am Start

Partner des LVR:

Die Athletinnen und Athleten des Leichtathletik-Verbands Rheinland nehmen am ersten Wochenende im Februar wieder zahlreiche Wettkampfgelegenheiten wahr.

Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) geht in Frankfurt über 60 Meter und im Weitsprung an den Start (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) geht in Frankfurt über 60 Meter und im Weitsprung an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Zu den Süddeutschen Hallenmeisterschaften reisen 45 Athletinnen und Athleten aus dem LVR nach Frankfurt am Main. Am Samstag und Sonntag werden die Titel für die Männer, Frauen und die Jugend U18 vergeben. Gute Aussichten auf eine Medaille hat Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein). Er tritt mit der zweitbesten Meldeweite im Kugelstoßen an. Über 200 Meter kann mit einer Medaille für Roger Gurski (LG Rhein-Wied) gerechnet werden. Radha Fiedler (TuS Roland Brey) ist gut aufgestellt für das 400-Meter-Rennen und könnte hier um die Medaillen mitkämpfen. Möglicherweise gelingt dies auch ihrer Vereinskameradin Lena Brunnhübner im Weitsprung-Wettbewerb. In der Jugend U18 haben die 800-Meter-Läufer gute Chancen auf einen der vorderen Plätze. Lucia Sturm (TSV Moselfeuer Lehmen) und Timothy Erpenbach (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) gehen mit sehr guten Vorleistungen in die Rennen.

Teilnehmer LVR

Gesamtteilnehmerlisten und Live-Ergebnisse

Vorbericht auf www.leichtathletik.de

Am Samstag findet das Indoor Meeting Karlsruhe statt. Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) möchte dort einen Angriff auf die Hallen-EM-Norm über 3000 Meter starten. Diese liegt bei 9:03,00 Minuten, doch damit Krause einen Start bei der EM in Erwägung zieht, sollte das Ergebnis am Samstag ein Stück besser ausfallen. Am vergangenen Wochenende war Krause in Dortmund mit einer Zeit von 4:14,60 Minuten über 1500 Meter in die Hallensaison gestartet. Auch Jessica Roos (LG Rhein-Wied) wurde für das Meeting nach Karlsruhe eingeladen. Sie überzeugte in den letzten Wochen mit sehr schnellen Zeiten über 60 Meter und startet beim Rennen, das zur IAAF World Indoor Tour gehört. Zuletzt verbesserte Roos ihre Bestzeit in Ludwigshafen auf 7,47 Sekunden. Auch ihre Vereinskameradin Anna-Lena Theisen konnte in dieser Hallensaison ihre Zeiten über 3000 Meter und 1500 Meter verbessern und startet in Karlsruhe im regionalen Rennen über 1500 Meter. Das Meeting wird im SWR-Livestream ab 18:00 Uhr übertragen.

Veranstaltungswebsite - Vorbericht auf www.leichtathletik.de

SWR Livestream auf SWR.de/sport:   http://x.swr.de/s/ywj
SWR Livestream auf Facebook SWR Sport: http://x.swr.de/s/ytr
SWR Restream nach Ende des Events: http://swrmediathek.de/content/sport.htm

Am Sonntag findet im luxemburgischen Diekirch der international besetzte Eurocross statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung treten junge Läuferinnen und Läufer aus dem Rheinland in einem Vergleichskampf gegen die Auswahlmannschaften aus Luxemburg an. Klaus Klaeren (Verbandstrainer Lauf/Gehen), Jörg Klein (Beauftragter für Talentsichtung & Talenförderung) und Gregor Blanke (Vorsitzender des Beirates Jugend & Schulsport) haben für den Leichtahletik-Verband Rheinland eine starke 34-köpfige Mannschaft zusammengestellt. Die Athletinnen und Athleten werden in den Altersklassen U14 bis U18 über Distanzen von 1940 bis 4250 Metern an den Start gehen.

Mannschaftsaufstellung

Bei den offenen NRW Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Leverkusen geht Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) am Sonntag an den Start. Sie tritt im Bahngehen über 3000 Meter an und hat dort Chancen auf den Sieg. Emma Wörsdörfer (TuS Wallmerod) wird am Samstag am Speerwurf-Wettbewerb der Frauen um die Medaillen mitkämpfen.

Teilnehmerliste


zurück

<