Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

31.05.2019 | Wettkampf | Annika Gäb

Titel und Qualis im Visier

Partner des LVR:

Auch am ersten Juni-Wochenende sind die Athletinnen und Athleten aus dem Leichtathletik-Verband-Rheinland bei Meisterschaften und Meetings an verschiedenen Orten in der Republik am Start.

Hanna Kaiser (LG Bernkastel/Wittlich) wurde 2018 Doppelsiegerin mit Kugel und Diskus (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Hanna Kaiser (LG Bernkastel/Wittlich) wurde 2018 Doppelsiegerin mit Kugel und Diskus (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Das Internationale Junioren Mehrkampf Meeting in Bernhausen am 1. und 2. Juni ist in diesem Jahr auch Qualifikationswettkampf für die WM in Doha. Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause) tritt mindestens am ersten Tag an, um ihre Form für das Mehrkampf Meeting in Ratingen zu testen. Drei weitere Siebenkämpferinnen aus dem LVR sind in den jüngeren Altersklassen dabei: Maren Wilms (LG Rhein-Wied) und Franziska Decker (SSC Koblenz-Karthause) gehen in der U23 an den Start. Lea Lemke (LG Sieg) misst sich mit der weiblichen Jugend U20.

Teilnehmer 


Nur zwei Tage nach seinem Rheinland-Pfalz-Rekord steht Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) am Samstag wieder im Kugelstoß-Ring. Bei den Halleschen Werfertagen in Halle an der Saale trifft er auf international renommierte Kugelstoßer.

Teilnehmer 


Viele deutsche Top-Sprinter und –Sprinterinnen gehen am Samstag beim Nationalen Sparkassen-Meeting in Jena an den Start. Unter ihnen sind auch Sophia Junk und Roger Gurski (beide LG Rhein-Wied). Sie haben beide sowohl über 100, als auch über 200 Meter gemeldet.

Teilnehmer


Mehr als 430 Athletinnen und Athleten nehmen in Saulheim an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften für die Aktivenklasse und für die U18 teil. Im Vorjahr konnten die Männer und Frauen insgesamt zwölf Titel gewinnen. Die meisten Titelverteidiger sind wieder am Start und haben gute Chancen, den Vorjahreserfolg zu wiederholen. So sind die beiden Staffeln über 4x100 Meter der LG Rhein-Wied wieder klare Favoriten auf Gold. Auch über 100 Meter bei den Männern wird der Weg wohl nicht an den Rhein-Wiedern vorbeiführen, wobei der Titelverteidiger Daniel Roos in diesem Jahr starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen in Person von Pascal Kirstges bekommt. Im Kugelstoßen ist Landesrekordhalter Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) favorisiert. Fabian Mayer (TuS 1862 Kirn) tritt erneut mit guten Chancen auf Gold im Diskuswurf an. Der Titelverteidiger über 400 Meter Hürden, Nicolas Fusenig (Post-Sportverein Trier) bekommt in diesem Jahr starke Konkurrenz aus Mainz. Auf den flachen 400 Metern stehen die Chancen erneut gut für Hendrik Reinhard (LG Rhein-Wied).

Radha Fiedler (TuS Roland Brey) wurde 2018 Doppelmeisterin und hat am Sonntag erneut Siegaussichten über 400 Meter Hürden. Viktoria Müller (LG Rhein-Wied) kann Gold über 100 Meter Hürden ins Visier nehmen. Über 1500 Meter geht wohl wie im Vorjahr kein Weg an Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier vorbei. Auch in der Jugendklasse U18 sind einige Titelverteidiger aus dem LVR dabei. Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) dominierte schon 2018 als der jüngere U18-Jahrgang auf den 1500 Metern. Nun hat sie wieder gute Siegchancen auf dieser Distanz und will zudem über 3000 Meter antreten. Hanna Kaiser (LG Bernkastel/Wittlich) wurde zuletzt Doppelsiegerin mit Kugel und Diskus. Ihren Titel verteidigen kann auch Anesa Suta (LG Rhein-Wied) über 400 Meter Hürden. Lukas Moritz Schuhen von der LG Sieg gewann im letzten Jahr die 400 Meter. Er trifft am Sonntag auf einen schnellen Gegner aus Rheinhessen. Neben den vielfachen Chancen auf die Titelverteidigung können in anderen Disziplinen weitere Goldmedaillen bei den Landesmeisterschaften dazukommen.

Teilnehmer und Live-Ergebnisse 


Für die Sportler über dreißig geht es am Sonntag in Bitburg um die Rheinland-Senioren-Meisterschaft. 166 Athletinnen und Athleten haben gemeldet. Mit 26 Teilnehmern sind die Gastgeber von der LG Bitburg-Prüm am zahlreichsten vertreten, gefolgt von der LG Bernkastel/Wittlich mit 19 Teilnehmern. Für die Seniorinnen und Senioren geht es neben dem Kampf um die Verbandstitel auch um die Qualifikation für die Deutschen Senioren-Meisterschaften. Viele treten gleich in mehreren Disziplinen an; fünf, sechs oder sogar sieben geplante Wettbewerbe sind keine Ausnahme für die Seniorinnen und Senioren aus dem Rheinland.

Teilnehmer und Live-Ergebnisse


zurück

<