Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

20.06.2019 | Wettkampf | Annika Gäb

Wettkämpfe am vierten Juni Wochenende

Partner des LVR:

Das Highlight des Wochenendes sind die Süddeutschen Meisterschaften der U23 und U16 in Koblenz. Aber auch bei anderen Wettbewerben sind Athletinnen und Athleten aus dem LVR am Start: Die Seniorinnen und Senioren kämpfen um die Südwestdeutschen Meistertitel, Gesa Krause startet über 1500 Meter, Kai Kazmirek testet in drei Disziplinen und Majtie Kolberg ist bei den European Games in Minsk dabei.

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) ist mit dem deutschen Team nach Minsk (Weißrussland) gereist (Foto: Iris Hensel).

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) ist mit dem deutschen Team nach Minsk (Weißrussland) gereist (Foto: Iris Hensel).

Bereits am Donnerstag findet das Stadionfest im hessischen Mörfelden statt. Unter den Startern ist Zehnkämpfer Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied). Er nimmt am Rennen über die 110 Meter Hürden, im Stabhochsprung und am Diskus-Wettbewerb teil. Nächste Woche wird er in Ratingen wieder einen vollen Zehnkampf bestreiten.

Teilnehmer

Beim einzigen deutschen EAA-Meeting, beim Soundtrack Meeting in Tübingen am Samstag, finden sich zahlreiche deutsche und internationale Leichtathletik-Asse ein. Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) tritt über 1500 Meter an und trifft auf starke nationale Konkurrenz. Auch andere Athletinnen und Athleten aus dem LVR mischen sich unter die Teilnehmer in Tübingen. Das Meeting wird ab 20:15 Uhr im SWR-Fernsehen sowie ab 18:45 Uhr im Livestream übertragen.

Teilnehmer

In Landau geht es am Sonntag für die Seniorinnen und Senioren um die Südwestdeutschen Meistertitel. Aus den Leichtathletik-Verbänden Rheinland, Rheinhessen, Pfalz und Saarland haben sich gut 250 Athletinnen und Athleten angekündigt. 74 von ihnen gehören zum LVR. Bei der Meisterschaft dürften zahlreiche Titel und Medaillen herauskommen – was aber nicht zuletzt daran liegt, dass längst nicht alle Disziplinen auf mehr als drei Athleten pro Altersklasse kommen. Zahlenmäßig am besten besetzt ist der Diskuswurf Wettbewerb der M65, der Kugelstoßwettbewerb der M75 und der Hochsprungwettbewerb der M50 mit jeweils sieben Teilnehmern. Weitere sechs Entscheidungen werden unter sechs Athleten bzw. Athletinnen getroffen – alle anderen mit weniger Teilnehmern. Bei weniger als zwei Teilnehmern werden die Titel „Südwestdeutscher Meister“ nur vergeben, wenn ein Medaillen-Standard erzielt wurde. Für einige LVR-Athleten geht es vier Wochen vor den Deutschen Meisterschaften auch noch um die Qualifikation.

Teilnehmer LVRGesamtteilnehmerliste und Live-Ergebnisse

Die Süddeutschen Meisterschaften der U23 und U16 sind in diesem Jahr ein Heimspiel für die LVR-Athletinnen und -Athleten und mehr als 100 Rheinländer sind am Wochenende in Koblenz dabei. Gute Aussichten auf Gold hat Emma Wörsdörfer (TuS Wallmerod). Sie geht mit der besten Meldeweite im Speerwurf an den Start. Im letzten Jahr wurde sie deutsche Vizemeisterin. Auf den 200 Metern ist der LVR besonders gut aufgestellt: Mit Sophia Junk und Roger Gurski sind die Sprinter der LG Rhein-Wied in der Favoritenrolle. Bei den 100 Metern der Frauen dürfte ebenfalls kein Weg an Junk vorbeiführen, und auch Gurski kann auf der kürzesten Strecke eine Medaille machen. Ebenfalls am Start ist der letztjährige Sieger über 100 Meter, Pascal Kirstges (LG Rhein-Wied). Die 4x100 Meter Staffel mit unter anderem Gurski und Kirstges tritt mit Gold-Ambitionen an.

Im Kugelstoß ist mit Leon Schwöbel (LG Westerwald) einer der besten deutschen Kugelstoßer der U23 dabei. Er wird um den Titel mitkämpfen. Morgane Dusaux (LAZ Birkenfeld) holte letztes Jahr Silber über 800 Meter. Am Wochenende wird sie sich sowohl über 400, als auch über 800 Meter mit der süddeutschen Konkurrenz messen und hat gute Chancen auf vordere Plätze. In der U16 sind ebenfalls einige starke Athletinnen und Athleten am Start. Anna-Sophie Schmitt (LG Bernkastel/Wittlich) ist die Favoritin im Hochsprung der W15. Cedric Kaminski (LG Kreis Ahrweiler) kann bei der Hochsprung-Entscheidung der M15 ein Wort mitreden. Der letztjährige Sieger der M14 über 3000 Meter, Simon Quint (LG Bernkastel/Wittlich) ist wieder auf der Langstrecke dabei und hat Medaillenchancen. Die Titel für die Langstaffeln der U18 werden ebenfalls in Koblenz vergeben. Mit wenig Konkurrenz bei der männlichen Jugend kann die StG Diez/Katzenelnbogen die Chance auf Gold oder Silber ergreifen. Bei der weiblichen Jugend sind deutlich mehr Teams am Start, das schnelle Trio von der StG Diez/Lehmen ist als Erster der deutschen Bestenliste Favorit.

Teilnehmer LVRGesamtteilnehmerliste und Live-Ergebnisse

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) ist mit dem deutschen Team nach Minsk (Weißrussland) gereist. Dort werden die European Games in 15 Sportarten und mit 4000 Sportlern aus 50 Nationen bestritten. Kolberg wird für Deutschland in einer gemischten Staffel (800-600-400-200m) antreten. Die Qualifikationsrunde in der Leichtathletik beginnt am Sonntag um 11 Uhr (MEZ). Die Wettbewerbe in Minsk können im Livestream verfolgt werden.

Veranstaltungshomepage


zurück

<