Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

30.01.2020 | Wettkampf | Annika Gäb

Weitere Chancen in der Halle

Partner des LVR:

Am Wochenende und am kommenden Dienstag starten die Athletinnen und Athleten des LVR bei verschiedenen Meetings und Meisterschaften.

Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) geht aussichtsreich in den Wettbewerb über 3000 Meter Bahngehen (Foto: privat).

Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) geht aussichtsreich in den Wettbewerb über 3000 Meter Bahngehen (Foto: privat).

Sophia Junk (LG Rhein-Wied) führt aktuell die deutschen Hallen-Bestenliste der Frauen über 60 und 200 Meter an. Am Freitagabend wird sie erneut auf der kürzesten Hallen-Distanz antreten. Sie startet beim Vivactiv Race Arts in Bochum. Dort werden die 60-Meter-Sprints in einem ungewöhnlichen Wettkampfmodus, bei dem die Vorläufe als Duelle ausgetragen werden, durchgeführt. Ebenfalls am Start ist Viktoria Müller über 60 Meter Hürden.

Veranstaltungswebsite

Für die offenen NRW-Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen am 2. Februar 2020 haben acht Athletinnen und Athleten aus dem LVR gemeldet. Viktoria Müller tritt über 60 Meter Hürden an und gehört hier zu den Favoritinnen. Jana Thiessen hofft im gleichen Wettbewerb auf den Finaleinzug. Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) geht aussichtsreich in den Wettbewerb über 3000 Meter Bahngehen.

Teilnehmer und Live-Ergebnisse

In Luxemburg findet am 1. Februar 2020 das CMCM Indoor Meeting statt. Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) wurde eingeladen, sich mit dem internationalen Feld der 800-Meter-Läuferinnen zu messen. Im B-Lauf über die gleiche Distanz geht Lucia Sturm (TSV Moselfeuer Lehmen) an den Start.

Teilnehmer

Das PSD-Bank-Meeting findet am Dienstag, 4. Februar 2020 in Düsseldorf statt. Hier wird Sophia Junk sich mit nationalen und internationalen Top-Sprinterinnen messen.

Veranstaltungswebsite


zurück

<