Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

08.08.2020 | Breitensport | Gerhard Kabel

2. Hospiz Charity Run 2020 ist genehmigt

Partner des LVR:

Wohltätigkeitslauf findet am 19. September in Nassau statt – Jetzt online anmelden

We got it! Trotz Corona: Wir laufen gemeinsam für unsere Herzensangelegenheit!

We got it! Trotz Corona: Wir laufen gemeinsam für unsere Herzensangelegenheit!

Die Freude ist groß. „Die Genehmigung der Behörden zum Hospizlauf ist da“, erklärt der Vorsitzende des Fördervereins Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V. Dr. Martin Schencking. So soll nun am 19. September der Startschuss für den Wohltätigkeitslauf fallen. Für die Veranstaltung wurde ein detailliertes Hygienekonzept erarbeitet.

Corona geschuldet muss der Lauf allerdings in etwas abgespeckter Form stattfinden. Für den 10-Kilometer-Lauf sind maximal 100 Läufer/innen genehmigt, für den 5-Kilometer Jedermann-Lauf maximal 150 Läufer/innen. In diesem Jahr findet die Anmeldung ausschließlich online statt. Wer schnell ist, hat die größten Chancen dabei zu sein. Das Anmeldeportal finden Interessenten über die Homepage des Fördervereins http://www.fv-hospiz-rhein-lahn.de.

Entgegen der ursprünglichen Planung muss auf die Läufe für die Bambini-, Kinder- und Jugendlichen verzichtet werden. „Das ist bedauerlich, aber alle sind froh, dass die Veranstaltung überhaupt stattfindet“, sagt Mitorganisator Gerhard Kabel. Durch die nun reduzierte Teilnehmerzahl bietet der Austragungsort im Freiherr-vom-Stein-Park in Nassau genügend Raum, um problemlos die Abstandsregeln einzuhalten. Offiziell eröffnet wird der 2. Nassauer Hospiz Charity Run um 13 Uhr. Dazu hat der rheinland-pfälzische Innen- und Sportminister Roger Lewentz (MdL) abermals als Schirmherr sein Kommen zugesagt.

Um 14 Uhr gehen die Läuferinnen und Läufer auf der 10-Kilometer-Strecke an den Start. Für die Teilnehmer/innen am 5-Kilometer-Lauf – Läufer, Walker und Nordic-Walker – fällt der Startschuss um 15.30 Uhr. Die Teilnehmergebühr (17 Euro) sowie die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränken kommen dem in Nassau geplanten stationären Hospiz für den Rhein-Lahn-Kreis zugute. Wie im vergangenen Jahr wird der Förderverein in der Finanzierung der Laufveranstaltung von etlichen Sponsoren unterstützt.

„Wir sind sehr dankbar dafür und froh, dass wir trotz Corona für unser Herzensanliegen, das Hospiz, laufen können“, freut sich der Vorsitzende des Fördervereins Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V. Bezogen auf das Virus ist das Motto des 2. Nassauer Hospiz Charity Run „Together we`ll hit the beast“, zusammen werden wir das Biest schlagen.

Für den Veranstaltungstag sucht der Verein noch weitere ehrenamtliche Helfer. Benötigt werden wieder viele fleißige helfende Hände: bei der Startnummernausgabe, an den Verpflegungsstellen auf und abseits der Strecke, an den Verkaufsständen, oder als Ordner an der Strecke.


zurück