Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

22.10.2020 | Verband | Ulrich Post (TuS Dierdorf) / aB

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag

Partner des LVR:

Wir gratulieren der Vereinsvorsitzenden und Abteilungsleiterin Leichtathletik des TuS Dierdorf 1893 e.V. ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünschen ihr alles Gute, Gesundheit und weiterhin so viel Schaffenskraft wie in den vergangenen Jahren.

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag (Foto: privat).

Walburga Rudolph feiert ihren 70. Geburtstag (Foto: privat).

Es ist müßig, an dieser Stelle alle Verdienste um und für die Leichtathletik aufzulisten, denn viele kennen sie und wissen, was sie leistet. Obwohl … mehr als 80% der Tätigkeiten finden im Verborgenen außerhalb von Sportstätten statt.

Gerade in der momentanen Situation, wo Corona den Sportbetrieb einschränkt, wird die Arbeit eher mehr als weniger. Hygienekonzepte und Anträge müssen neben der normalen Vorstandsarbeit erstellt werden, Hygienemaßnahmen sind vorzubereiten und umzusetzen, geplante Veranstaltungen müssen abgesagt oder umdisponiert werden und und und… Trotz der unsicheren Zukunft müssen Planungen für das kommende Jahr erfolgen, um in der Krise bzw. nach überstandener Epidemie attraktiv und zukunftsfähig zu sein und zu bleiben.

Walburga, mehrfache Rheinland-Meisterin und Teilnehmerin an Deutschen Meisterschaften, betätigte sich neben dem Engagement in ihrem Heimatverein z.B. noch als Kampfrichterin und Schülerwartin im Leichtathletik-Verband Rheinland sowie als Kampfrichterwartin und Stellvertretende Kreisvorsitzende im Leichtathletik-Kreis Neuwied. Für ihre langjährigen Verdienste um den Sport bekam sie neben vielen anderen Auszeichnungen gemeinsam mit ihrem Mann Günther 2011 den „Sportobelisk“ des Landes Rheinland-Pfalz.

Über das sportliche Engagement hinaus leistet Walburga in Puderbach bei der sozialen Einrichtung TINA (Toll-Interessant-Nachhaltig-Alternativ - Kleider, Wäsche, Hausrat und vieles mehr) weitere wertvolle Arbeit. Auch als Großmutter kümmert sie sich intensiv um ihre Enkelkinder. Für Walburga als pensionierte Lehrerin gilt der schöne Satz: „Der Tag hat 24 Stunden, und wenn das nicht reicht, wird eben die Nacht dazu genommen!“.


zurück