Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

Jugend- und Schülerlager 1999

Im Zuge der deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Erfurt fand das Jugendlager in Jena statt. Das Rheinland hatte vier Athleten zu diesem Lager entsandt (Anne Müller, Anne Markert, Johannes Fickler und Jan Neudecker). Untergebracht waren die Jugendlichen im Sportgymnasium John. Ch. Fr. Guts. Muths. Die Anreise fand mittwochs den 30.06.1999 mit der Bahn statt. Nach der Begrüßung mit entsprechender Grillfete sollten noch vier weitere interessante Tage folgen. Zu dem unfangreichen    
Programm gehörten neben dem Besuch der Deutschen Meisterschaften eine Stadtraley durch Jena, der Besuch des Karl-Zeiss-Planetariums, ein Theaterbesuch und eine Stadtführung durch Erfurt. Ein weiterer unbestrittener Höhepunkt war die Möglichkeit der Teilnahme an einer Trainingseinheit unter anderem mit Erich Drechsler. Wie man sieht, hatte man kaum Zeit, um sich von dem jeweiligen Event zu erholen. Trotzdem fand am letzten Abend noch eine tolle Abschlußfete statt, bevor es dann am nächsten Morgen auf die Heimreise ging. Die Rheinländer möchten sich hiermit auch recht herzlich bei dem Organisationsteam für das tolle Jugendlager bedanken.

Nationales Schülerlager 1999 in Duisburg

Im letzten Schülerlager dieses Jahrtausends in Duisburg nahmen die Athleten Julia Fuhrmann, Nadine Maxeiner, Christopher Wiebach und Steffen Willbacher teil. Die Anreise erfolgte am Dienstag, den 06.07.1999, die Abreise sollte dann am Montag, den 12.07.1999, erfolgen.
Die dazwischen liegenden Tage wurden mit entsprechender Aktion gefüllt. Zu den Höhepunkten zählte unter anderem die Trainingseinheiten mit dem DLV-Trainer Johannes Hucklekempkes und dem Bundestrainer Klaus Marek sowie dem Zehnkampfteam unter anderem bestehend aus Paul Meier.
In den Trainingseinheiten konnte man dann die eine oder andere Neuerung kennen lernen. Neben diesen Trainingseinheiten fanden noch ein Kajak-Kurs und ein Skate-Hockey-Turnier statt.

Der Besuch des stillgelegten Stahlwerks in Rheinhausen gehörte zu den Sehenswürdigkeiten, die Dusiburg zu bieten hatte. Neben all diesen Aktivitäten unterstützte man noch lautstark die Aktiven bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Die Heimfahrt erfolgte nach einer Abschlussdisco am Montagmorgen.

Tschau mit "au"

Sven Ernst

<