Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

06.04.2021 | Jugend | www.lsb-rlp.de

Generation Verein – Sportjugenden in RLP mit neuer Ausrichtung

Partner des LVR:

Förderung von Sportvereinen und Sportverbänden steht künftig im Fokus / 100.000 Euro pro Jahr für die Arbeit an der Basis / „Zusammen ist man stärker und schlagkräftiger“

Generation Verein – Sportjugenden in RLP mit neuer Ausrichtung

Generation Verein – Sportjugenden in RLP mit neuer Ausrichtung

Die Sportjugend des LSB ist gemeinsam mit den regionalen Sportjugenden Rheinland, Pfalz und Rheinhessen die größte Jugendorganisation in Rheinland-Pfalz. Um den Aufgaben einer landesweiten Dachorganisation gerecht zu werden, hat sich das Leitungsteam der Sportjugend nun strategisch neu ausgerichtet. Dabei rückt besonders die Förderung von Sportvereinen und Sportverbänden in den Fokus der Arbeit.

„Die Sportvereine sind für junge Menschen der Ort, um in ein Ehrenamt hineinzuschnuppern“ weiß Martin Hämmerle, Abteilungsleiter der LSB-Sportjugend – und bezieht sich dabei auf die neuesten Ergebnisse des fünften Freiwilligensurveys der Bundesregierung, der Mitte des Monats erschienen ist. „Sportvereine sind in unserem Bundesland der Anbieter Nummer eins für Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche“, sagt Hämmerle. „Hier setzt unsere neue Ausrichtung an. Mit gezielten Projektförderungen wollen wir die Arbeit in den Sportvereinen an der Basis unterstützen.“ 100.000 Euro werden dafür künftig pro Jahr mit dem neuen Jugendbooster bereitgestellt und gemeinsam mit den regionalen Sportjugenden an die Sportvereine ausgeschüttet.

Die neue Kampagne der Sportjugend des LSB erscheint unter dem Namen „Generation Verein“. Zum einen soll damit die neue Ausrichtung als Dienstleister beschrieben, die Vereinsarbeit gestärkt und junge Menschen beim Engagement im Verein vor Ort unterstützt werden. „Ein Engagement im Sportverein oder Sportverband zahlt sich auf verschiedenen Ebenen für die Engagierten aus“, so Martin Hämmerle zur neuen Philosophie der Jugendorganisation. „Neben Skills wie Teamgedanken und Einsatzbereitschaft werden weitere Kompetenzen wie das Auftreten vor Gruppen und die Übernahme von Verantwortung vermittelt. All das sind wichtige Punkte, die auch im schulischen oder beruflichen Umfeld bedeutsam werden können.“

Die zentrale Botschaft: Die Sportjugenden in Rheinland-Pfalz gehen diesen Weg gemeinsam. Die Verantwortlichen des Leitungsteams sind sich absolut einig, dass man zusammen stärker und schlagkräftiger ist, um die Jugend im Sport in Rheinland-Pfalz zu fördern und gegenüber der Politik sichtbar zu machen.

Weitere Infos unter www.sportjugend.de.


07.04.2021 | U16-DM wird verschoben

zurück