Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

29.05.2018 | Breitensport | Peter Weber

Tue Gutes! – Für Dich und Andere!

Partner des LVR:

So lautet das Motto für den 2. Feierabendlauf in Kastellaun. Am Mittwoch, 6. Juni 2018 ist die Hunsrück-Kaserne zum zweiten Mal Schauplatz dieses sportlichen Wettstreits der zivilen und militärischen Teilnehmer. Der ansässige KAS-Arbeitskreis (Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V.) organisiert mit Hilfe des Hunsrück-Marathon e.V. diesen Laufabend als Benefizlauf.

Viele der hier dienenden Soldatinnen und Soldaten leisten in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr einen hervorragenden Dienst unter teilweise extremen Bedingungen und unter Inkaufnahme längerer Trennungsphasen von ihren Familien, Partnern und Freunden. Als Zeichen der Verbundenheit ist der Erlös aus dieser Veranstaltung zur Finanzierung von Coaching-Seminaren für einsatzbelastete Paare und Partnerschaften bestimmt. So stehen neben dem Sport vor allem der gute Zweck und das Verbindende im Mittelpunkt.

Das gibt dieser Laufveranstaltung ihren besonderen Reiz. Zur Premiere im vergangenen Jahr kamen 485 Läufer und Läuferinnen und gingen in Rennen über 500m, 1.000m, 2.500 m, 5.000m oder 10.000m an den Start. Ein besonderer Höhepunkt ist die Teilnahme der Sportsoldatin und Studentin Diana Sujew von der Sportfördergruppe der Bundeswehr Mainz. Diana Sujew ist eine der besten deutschen Mittelstrecken-läuferinnen. Die 800m und 1.500m sind ihre Spezialdisziplinen. In Kastellaun wird sie über die 10.000m Distanz starten.

In diesem Jahr bietet der Veranstalter erstmals zwei Teamwertungen über die 5.000m Distanz an. Im Rhein-Hunsrück-Firmen-Cup sind die regionalen Unternehmen, Behörden und Verbände aufgefordert, gemeinsam um die Wette zu laufen. Dabei sollen neben den sportlichen und gesundheitlichen Aspekten vor allem der Spaß und das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund stehen. Der zweite Teamwettbewerb ist den weiterführenden Schulen, Förderschulen, Privatschulen oder Internaten vorbehalten. In dieser Schulen-Challenge werden die Teams um den Cup des Landrats des Rhein-Hunsrück-Kreises kämpfen. Der Landrat, Dr. Marlon Bröhr stiftet für die drei schnellsten Schülerteams ansehnliche Geldpreise für die Gemeinschaftskasse. Dazu gibt es wieder tolle Sach- und Sonderpreise für die Teams und Einzelstarter zu gewinnen.

Als Gastgeber wird das  Informationstechnikbataillon 282  wieder für eine besondere Atmosphäre sorgen. Die Kastellauner IT-Spezialisten konnten bereits im vergangenen Jahr mit ihrer perfekten Organisation überzeugen  und haben dafür von allen Seiten ein dickes Lob erhalten. Auf diesen Lorbeeren will man sich natürlich nicht ausruhen. Mit anderen Worten: Wenn am Mittwochabend in der Hunsrück-Kaserne der Startschuss fällt, erwartet die Teilnehmer und Besucher wieder ein Event der besonderen Art.


zurück

<