Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

07.07.2018 | Jugend | Annika Gäb

Junk und Kolberg bei WM am Start

Partner des LVR:

Vom 10. bis zum 15. Juli 2018 findet im finnischen Tampere die Leichtathletik-Weltmeisterschaft der U20 statt.

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) startet am Dienstag in die U20 WM in Tampere, Finnland (Foto: Iris Hensel).

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) startet am Dienstag in die U20 WM in Tampere, Finnland (Foto: Iris Hensel).

44 Athletinnen aus 48 Ländern starten über 200 Meter. Eine von ihnen ist Sophia Junk (LG Rhein-Wied). Die U20-Vizeeuropameisterin vom vergangenen Jahr kann sich auch bei der weltweiten Konkurrenz sehen lassen: Mit einer persönlichen Bestzeit von 23,35 Sekunden gehört sie zu den zehn besten gemeldeten Sprinterinnen. Eine Finalteilnahme könnte also drin sein, und ist auch erklärtes Ziel der 19-Jährigen.

Noch besser stehen Junks Chancen mit der Staffel über 4x100 Meter. 2017 lief sie mit den DLV-Kolleginnen U20-Weltrekord. In Tampere geht die Staffel in veränderter Besetzung an den Start, Junk wird jedoch wie gewohnt die zweite Kurve übernehmen. Die deutsche Staffel tritt mit der besten Meldezeit an, und die Chancen auf WM-Gold will das DLV-Quartett auf jeden Fall wahrnehmen. Die 200-Meter Vorläufe und das Halbfinale stehen – wie auch die Staffel-Vorläufe -  am Freitag auf dem Programm. Beide Finals werden am Samstag ausgetragen.

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) ist die einzige deutsche Läuferin, die die WM-Norm über 800 Meter knacken konnte. Mit ihrer Bestzeit von knapp unter 2:06 Sekunden liegt sie im Mittelfeld der 44 Läuferinnen in Finnland. Kolberg startet direkt am Dienstagvormittag mit den Vorrunden in die WM. Das Halbfinale ist für Mittwochnachmittag angesetzt.

Infos zur U20-WM


zurück

<