Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

25.07.2018 | Jugend | Annika Gäb

LVR-Jugend hat DM-Medaillen in Aussicht

Partner des LVR:

Am Wochenende (27. – 29. Juli 2018) finden die Deutschen Meisterschaften der U20 und U18 in Rostock statt. 23 Athletinnen und Athleten aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland sind dabei.

Dusaux Morgane (LAZ Birkenfeld) geht über 800 Meter an den Start (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Dusaux Morgane (LAZ Birkenfeld) geht über 800 Meter an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Sophia Junk (LG Rhein-Wied) und Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) vertraten erst vor Kurzem Deutschland mit großem Erfolg bei der WM. In die nationalen Titelkämpfe gehen sie beide als Favoritinnen. Junk könnte sogar mit zwei Titeln aus dem hohen Norden zurückkehren: Sie hat nicht nur auf ihrer Paradestrecke, den 200 Metern, die beste Zeit gemeldet, sondern auch über 100 Meter. Im Vorjahr gewann Junk den Titel über die halbe Stadionrunde und stellte zudem zum Ende der Saison noch eine neue Bestzeit auf. Dies gelang auch Kolberg 2017 bei ihrem Vizetitelgewinn über 800 Meter, und möglicherweise kann sie am Samstag diesen Erfolg wiederholen. Ihre Meldezeit ist die beste im Feld, wobei ihr jedoch einige Konkurrentinnen dicht auf den Fersen sein werden.

Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) ist gleich in vier Disziplinen gemeldet. Sie gehört dem jüngeren U18-Jahrgang an, könnte jedoch in der U20 beim Rennen über 2000 Meter Hindernis weit vorne mitmischen, denn hier ist sie mit der zweitbesten Meldezeit notiert. Ebenfalls Medaillenchancen hat sie über 1500 Meter und über die kürzere Hindernisstrecke in der U18. Für Lucas Moritz Schuhen (U18; LG Sieg) kann es in Rostock ebenfalls um einen Platz auf dem Siegertreppchen gehen. Er tritt über 400 Meter an und steht auf Position drei der Liste. Allerdings dürfte der Kampf um das Edelmetall hier sehr eng werden. Maja Höber (LG Rhein-Wied) hat das Zeug dazu, sich bei den DM für den 100-Meter-Endlauf der U20 zu qualifizieren. Doppelte Chancen auf das Finale hat Lucia Sturm (TSV Moselfeuer Lehmen), die sowohl über 400 als auch über 800 Meter in der U18 mit sehr guten Vorleistungen antritt.

Offizieller Verbandsvertreter vor Ort ist Achim Bersch. Sollten noch gratis Eintrittskarten benötigt werden, bitte bei ihm auf dem Handy (0171/2712092) melden. Der LVR hat ein geringes Kontingent zur Verfügung.

Teilnehmer LVR

Gesamtteilnehmerliste


zurück

<