Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

03.08.2018 | Jugend | Annika Gäb

Bei SDM vor allem Juniorinnen gut aufgestellt

Partner des LVR:

Am Samstag und Sonntag (4. – 5. August 2018) werden in Walldorf die Süddeutschen Meistertitel für die U23 und die U16 vergeben.

Tokessa Zinn (LG Kreis Ahrweiler) geht in Walldorf über 100 Meter Hürden an den Start (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Tokessa Zinn (LG Kreis Ahrweiler) geht in Walldorf über 100 Meter Hürden an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

58 junge Athletinnen und Athleten aus dem Rheinland haben für die Meisterschaften gemeldet. Die meisten Chancen auf Medaillen hat die weibliche U23, hier könnten einige Siege und Top-Platzierungen an den LVR gehen. Viktoria Müller (LG Rhein-Wied) geht als Favoritin über 100 Meter Hürden an den Start. Radha Fiedler (TuS Roland Brey) dürfte über 400 Meter Hürden ganz vorne dabei sein, ebenso wie Emma Wörsdörfer (TuS Wallmerod) im Speerwurf-Wettbewerb. Zwei Starts, über 800 und 1500 Meter, plant Sandra Teller (SV Windhagen), und auf den Meldelisten ist sie auf Rang drei bzw. sechs gesetzt. Auch Morgane Dusaux (LAZ Birkenfeld) will im 800-Meter-Wettbewerb der U23 antreten und hat sich mit der fünftbesten Zeit angekündigt.

Siebenkämpferin Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause) mischt sich unter die Spezialistinnen im Hochsprung, im Kugelstoß und im Speerwurf. Überall kann sie mit ihren Vorleistungen auf vordere Plätze spekulieren, und insbesondere im Hochsprung könnte eine Medaille drin sein. Jana Krämer (LG Maifeld-Pellenz) nimmt die Laufdistanzen über 1500 und 5000 Meter in Angriff und gehört mit ihren gemeldeten Zeiten in beiden Wettbewerben zu den besten Fünf, ebenso wie dies bei Britta Kebschull (LG Sieg) im Hammerwurf der Fall ist. Bei der männlichen U23 fallen die Erwartungen aus Sicht des LVR deutlich gemäßigter aus. Hier hat Joshua Wagner (LG Westerwald) über 400 Meter Hürden noch die aussichtsreichste Position auf der Meldeliste inne.

Beim Nachwuchs gibt es insbesondere bei den M/W14-Startern Medaillenkandidaten. Anna-Sophie Schmitt (LG Bernkastel/Wittlich) hat die beste Höhe im Hochsprung vorzuweisen. Collin Kremer (TV Kärlich 08) gehört gleich in drei Wettbewerben zu den Favoriten: Er tritt im Hochsprung, im Weitsprung und im Kugelstoßen an. Simon Quint (LG Bernkastel/Wittlich) ist über 3000 Meter favorisiert, und Cedric Kaminski (LG Kreis Ahrweiler) hat im Weit- und Hochsprung die Medaillenplätze im Visier. In den Langstaffel-Wettbewerben, die für die U18 ausgetragen werden, geht es für die LG Rhein-Wied um eine Medaille über 3x1000 Meter und das LAZ Birkenfeld schickt ein weibliches Trio über 3x800 Meter ins Rennen.

Teilnehmer LVR

Gesamtteilnehmerliste

geänderter Zeitplan


zurück

<