Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

21.09.2018 | Senioren | Annika Gäb

Neun WM-Medaillen für Senioren

Partner des LVR:

Vom 4. bis zum 16. September 2018 wurden in Málaga (Spanien) die Senioren-Weltmeisterschaften ausgetragen.

Mannschafts-Gold für Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Málaga (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Mannschafts-Gold für Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Málaga (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Zwei Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen erkämpften die LVR-Senioren und-Seniorinnen in Spanien. Dabei wurden die meisten Medaillen mit Staffeln oder in Mannschaftswertungen erzielt. Die Ausnahme ist Jennifer Gartmann (LG Westerwald): In der Altersklasse W40 kam sie zweimal über ihre Einzelstarts auf das Siegerpodest. Sie startete die WM mit dem Siebenkampf, und konnte hier auf ganzer Linie überzeugen: Mit 4779 Punkten holte sie Silber und stellte einen neuen Rheinland-Rekord in ihrer Altersklasse auf. Die zweite Medaille – dieses Mal Bronze – gab es für Gartmann im Hochsprung. Sie übersprang 1,50 Meter. Am letzten Wettkampftag sprintete sie in 50,97 Sekunden mit der deutschen Staffel über 4x100 Meter zu Bronze. Bei ihren Starts über 80 Meter Hürden und im Weitsprung erreichte Gartmann den fünften bzw. achten Platz (11,84 sec bzw. 4,89 m).

Zwei Goldmedaillen gab es über die Mannschaftswertungen im 10-Kilometer-Straßengehen. Nicole Hörl (Diezer TSK Oranien) wurde in der W40 Zehnte in 59:47 Minuten und sicherte sich so ihren Platz in der Teamwertung. Karl-Heinz Schröder (LG Bitburg-Prüm) komplettierte das DLV-Team in der M70 mit seinem 19. Platz (1:26:45 h). Irmgard Mann (W65; LG Bitburg-Prüm) trat in Spanien im Crosslauf an. Mit ihrem 16. Platz in der Einzelwertung (47:25 min) wurde die deutsche Mannschaft Vizemeister. Anton Schreiner (Laufzwang Wippetal) kam in der deutschen M65-Staffel über 4x400 Meter zum Einsatz und erzielte mit dieser den zweiten Platz (4:18,44 min). Auch Friedhelm Adorf (LG Rhein-Wied) bereicherte die DLV-Staffeln: Er holte in der M70 Silber über 4x400 Meter (4:57,49 min) sowie Bronze über 4x100 Meter (58,95 sec). Adorf wurde zudem Fünfter im Weitsprung mit 3,78 Metern.

Weitere Top-Acht-Platzierungen gab es für Melanie Opp (MTV 1877 Bad Kreuznach). Im Stabhochsprung der W40 wurde sie mit übersprungenen 2,30 Metern Sechste und im Hochsprung Achte mit 1,28 Metern. Ebenfalls eine Platzierung im Hochsprung sicherte sich Bernd Schumacher (M70; TG Trier) mit 1,37 Metern. Elisabeth Springer (TV Bad Sobernheim) kam nach 2:20,22 Stunden als Siebte Halbmarathonläuferin der W70 ins Ziel.

Ergebnisse LVR-Athleten

Ergebnisse gesamt


zurück

<