Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

08.10.2018 | Breitensport | Klaus Jahnz

Großes Spektakel am Laacher See

Partner des LVR:

Zum 43. Mal lud die LG Laacher See zum Volkslauf „Rund um den Laacher See“ mit dem 14. PSD Bank Cup ein. Über 850 Sportler nahmen an den Wettbewerben zehn km Hauptlauf, fünf km Jedermannlauf, sowie Walking und Nordic Walking, inklusive Bambini- und Schülerläufe teil. Alle Teilnehmer und auch das ideale Sportwetter sorgten für eine großes Lauf- und Walkingspektakel.

Start 10000 m PSD Bank-Cup Frauen, mit der Startnummer 780 die Siegerin Susanne Hahn (Foto: privat).

Start 10000 m PSD Bank-Cup Frauen, mit der Startnummer 780 die Siegerin Susanne Hahn (Foto: privat).

Die Bambinis durften als Erstes ihr Können beim 200 Meter Lauf beweisen. Angefeuert von Eltern und weiteren Sportlern liefen sie mit strahlenden Gesichtern über die Ziellinie. Ein großes Teilnehmerfeld von insgesamt 101 Kindern beteiligte sich beim 500 m Lauf. Über die 1000 Meter gab es ebenfalls hervorragende Leistungen und 37 glückliche Kinder zu sehen. Bei den Siegerehrungen, wurde jedes Kind mit einer Medaille ausgezeichnet. Außerdem erhielten sie zusätzlich Gutscheine von MC Donalds, einen Gutschein für ein Bällchen Eis von Candy Dreams und weiteren Überraschungen. Beim Hauptlauf über die zehn km musste sich der Sieger der Jahre 2015 und 2016, Jonas Götte von der LG Ahrweiler (33:03 Min.) nur Ahferom Teame von der SSV Almersbach geschlagen geben.

Susanne Hahn, die für die LG Meckenheim startete, gewann mit einer Zeit von 38:34 Min. deutlich das Rennen beim Hauptlauf der Damen. Susanne hat eine Marathonbestzeit von 2:28 Std. und über die 10 km 32:20 Min. Sie startete bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft 2009 in Berlin für Deutschland. Inzwischen ist sie dreifach Mutter und läuft jetzt immer noch tolle Zeiten. Der zweite Rang der Damen ging an Felicitas Doff-Sotta-Bengel von Pink Panthers, die nach 42:56 Min. über die Zielmatte lief. Dagmar Rasbach von der LA TUS Mayen wurde mit 43:55 Min. Dritte.

Im  Rahmen des 10 000 Meter Laufs fand die Mannschaftswertung um die Preise der „Vulkanregion Laacher See“  statt.  Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, Jörg Lempertz überreicht die Siegerpreise und die großen Wanderpokale. Es siegte bei den Frauen das Team von den Selbstläufern SV Altenahr in der Besetzung von Annett Frings, Resi Zimmermann und Beate van Weenen. Zweite wurden die Frauen vom Triathlon TuS Ahrweiler (Luise Reinhard, Sabine Klein und Hannah Orthen) gefolgt von der DJK Ochtendung mit Margit von Klitzing, Bettina Gilbert und Anke Sauer. Bei den Herren gewannen Jonas Götte, Finn Götte und Alexander Nohn von der LG Ahrweiler, der zweite Platz ging an die Herren des DJK Triathlon Andernach (Ingo Neumann, Stefan Marx und Siggi Kreier. Der dritte Platz wurde durch die Selbstläufer SV Altenahr (Andreas Appl, Jürgen Otto und Eule Frings) belegt.

Der erste Platz beim fünf km Jedermannlauf ging mit einer Zeit von 17:42 Min. an Paul Wiesner aus Koblenz. Jacob Heß (Triathlon TUS Ahrweiler spurtete als Zweitplatzierter mit einer Zeit von 17:54 Min. ins Ziel. Benjamin Becker (LT DJK Andernach) wurde Dritter mit 18:09 Min. Ella Heß (Triathlon Tus Ahrweiler) setzte sich mit einer Zeit von 18:33 Min. bei den Frauen durch. Der zweite Platz ging an Leonie Reichel (TRIKids RSG Montabaur). Die Dritte im Bunde war Susanne Vizzari (Yin Yang Dragons) mit einer Zeit von 21:27 Min.

Über 130 Walker und Nordic Walker absolvierten die Wettbewerbe über fünf km und zehn km. Alle vorangemeldeten Teilnehmer nahmen an Verlosung mit wertvollen Preisen teil. Als zweite Chance gab es speziell nur für die Walker eine Sonderverlosung (unter anderem eine Übernachtung mit Frühstück und Saunaaufenthalt im Laacher See Hotel, Fahrsicherheitstraining mit dem Autohaus Nett auf dem Nürburgring). Der erste Preis „eine Woche Winterurlaub in Meransen/Südtirol“, gesponsert vom Panoramahotel Huberhof, ging an Gabi Crezelius aus Bendorf, die ihr Glück kaum fassen konnte. „Es sind nur wenige Sportler, die mit leeren Händen von unserer großen Tombola weg gehen“, stellt die für die Verlosung Verantwortliche Ingrid Welsch fest.

Vorstandsmitglied Karin Breslauer ergänzt: „Jeder konnte Tönissteiner Iso-Getränke und Krombacher alkoholfrei kostenlos genießen und zusätzlich haben wir jedem Aktiven Warenproben von Sebamed, Wepa-Pferdesalbe, Magnesium und einen Gutschein von Monte Mare überreicht. Die ersten 850 Anmelder konnten sich über ein 500g Päckchen Kölln Müsli freuen. Allein dafür lohnt sich schon die Anreise zum Laacher See.“ Der Meistbeteiligungspreis für die größte Teilnehmergruppe ging an die Aktiven der DJK Ochtendung. Neben sieben Freistarts für den Vulkan-Marathon konnten sie Saunagutscheine und drei Kisten Bier, gesponsert von der Krombacher Brauerei, als Meistbeteiligungspreis in Empfang nehmen. Zweitstärkste Gruppe war der Lauftreff SV Westum, gefolgt vom LT SV Hönningen/Ahr.

„Unser Dank gilt insbesondere dem Schirmherr Pater Andreas Werner OSB Abtei Maria Laach und der Klosterverwaltung. Sie sind mit verantwortlich, dass ein Wechsel des Start-/Zielbereiches auf das Gelände auf dem Klosterparkplatz umgesetzt wurde. Ein großes Dankeschön geht an unsere Unterstützer. Ohne sie wäre es uns nicht möglich, eine solche Veranstaltung anzubieten. Insbesondere die PSD Bank Koblenz hat wieder in hervorragender Weise dazu beigetragen, dass wir einen gelungenen Sportvormittag erleben durften“, freut sich der Vorsitzende Klaus Jahnz. Der Vorstandsvorsitzende der PSD Bank, Herr Schittler, ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen die Veranstaltung zu besuchen. Vorstandsmitglied Peter Greiner startete erfolgreich über die 10 km Distanz. „Ein großes Dankeschön sprechen wir unseren vielen freiwilligen Helfern des Vereins aus. Ohne sie wäre ein solches Projekt nicht durchführbar. Das ganze Jahr über investieren etliche von ihnen viel Zeit, um den sportbegeisterten Gästen einen tollen Tag zu bereiten. Dann können wir eine vielseitige Verpflegung in Form von selbst gebackenen Kuchen, leckere Suppe sowie liebevoll belegte Brötchen anbieten. All das wird von fleißigen Mitgliedern organisiert“, ergänzt der stellvertretene Vorsitzende Rüdiger Jahr.

Alle Ergebnisse findet man hier.

Vorankündigung:
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf – die nächste Herausforderung für die LG Laacher See sind die KSK Mayen Winterläufe  2018/2019. Der Verein lädt für Samstag, den 8. Dezember 2018 zum ersten Lauf nach Bell auf den Sportplatz ein. Der zweite Lauf ist für den 12. Januar 2019 terminiert.


13.08.2018 | Sport verbindet
05.08.2018 | Laufbörsen stehen an

zurück

<