Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

05.01.2019 | Wettkampf | DLV News

DLV Generaldirektor: Gonschinska übernimmt für Lameli

Partner des LVR:

Der bisherige Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) Michael Lameli verlässt zum 31. Dezember 2018 den DLV, um sich beruflich neu zu orientieren.

Generaldirektor Lameli verlässt DLV – Gonschinska übernimmt zusätzliche Aufgaben (Foto: (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Generaldirektor Lameli verlässt DLV – Gonschinska übernimmt zusätzliche Aufgaben (Foto: (Foto: Wolfgang Birkenstock).

„Es war eine abwechslungsreiche und interessante Zeit, die ich in den letzten beiden Jahren beim DLV erleben durfte, mit dem besonderen Highlight der Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 in Berlin. Ich bedanke mich bei allen ehren- und hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche dem DLV und der deutschen Leichtathletik alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg“, sagte der bisherige Generaldirektor Michael Lameli.

Idriss Gonschinska (50), Leitender Direktor Sport beim Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), übernimmt ab Januar 2019 in Verbindung mit der Professionalisierung der Leistungssport-Struktur zusätzliche Aufgaben des Generaldirektors. „Es wird darauf ankommen neben meiner Arbeit als Leitender Direktor Sport in guter Teamarbeit optimale Synergien auf allen Ebenen in der nationalen und internationalen Verbandsarbeit zu erzielen“, sagte Idriss Gonschinska.

Gonschinska ist seit April 2008 hauptamtlich beim Deutschen Leichtathletik-Verband angestellt und war vor seiner Tätigkeit als Leitender Direktor Sport, Cheftrainer sowie Bundestrainer für den Kurzhürdenbereich der Frauen und Männer.

DLV erweitert sein Trainerteam

Im Sinne der Optimierung der Betreuung der Bundeskaderathleten und der langfristigen Disziplinentwicklung erweitert der DLV im Zusammenhang mit der Spitzensportreform sein Trainerteam. So konnten unter anderen die Erfolgstrainer Hans-Jörg Thomaskamp als Bundestrainer für den Hochsprung-Bereich, Miroslav Jasinski als Bundesstützpunkttrainer Wurf und Slavomir Filipowski als Bundesstützpunkttrainer für den Hürdensprint gewonnen werden.

Zudem werden Claudia Marx (Bundestrainerin 400 m, 4x400 m Frauen), Fritz Brockhoff (Nachwuchsbundestrainer Speerwurf U18), Sebastian Kneifel (Bundesstützpunkttrainer Sprung), Stefan Press (Bundesstützpunkttrainer Zehnkampf) und Artur Hoppe (Bundesstützpunkttrainer Wurf) das DLV-Trainerteam verstärken.


30.05.2019 | RLP-Rekord für Lukas

zurück

<