Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

29.06.2019 | Wettkampf | Annika Gäb

Junk und Meyrer für U23 EM nominiert

Partner des LVR:

Vom 11. bis zum 14. Juli findet die U23-Europameisterschaft im schwedischen Gävle statt. Der DLV hat 70 Athletinnen und Athleten nominiert, darunter zwei aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland.

Für Devin Meyrer (LG Kreis Ahrweiler) steht der erste Einsatz im Nationaltrikot an (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Für Devin Meyrer (LG Kreis Ahrweiler) steht der erste Einsatz im Nationaltrikot an (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Sophia Junk (LG Rhein-Wied) ist aktuell die zweitschnellste Frau in Deutschland über 200 Meter und die einzige Sprinterin, die für die halbe Stadionrunde in Gävle nominiert wurde. Die 20-Jährige ist in der europäischen Bestenliste mit der zehntbesten Zeit aufgeführt und hat damit bei ihrer ersten U23-EM durchaus Finalchancen. Noch besser stehen ihre Chancen mit der Staffel über 4x100 Meter: Hier zählt das deutsche Quartett zu den Favoriten.

Während Junk bereits vielfach internationale Erfolge feiern konnte, ist die U23-EM für Devin Meyrer (LG Kreis Ahrweiler) der erste Einsatz im Nationaltrikot. Im vergangenen Jahr startete der Deutsch-Amerikaner bei der U23-DM erstmals über auf deutschem Boden und wurde auf Anhieb Meister über 5000 Meter. Auch bei der diesjährigen DM in Wetzlar war Meyrer dabei und wurde Vierter. Die Normleistung für die EM (14:02,00 min) hatte er bereits im April in den USA mit 14:00,91 Minuten unterboten. Der 21-Jährige steht auf der europäischen Bestenliste auf Rang 30.


zurück

<