Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

11.07.2019 | Senioren | Annika Gäb

Titel in Aussicht für LVR-Senioren

Partner des LVR:

Von Freitag, 12. Juli bis Sonntag, 14. Juli 2019 werden in Leinefelde-Worbis die Deutschen Senioren-Meisterschaften ausgetragen. Insgesamt haben mehr als 1200 Athletinnen und Athleten gemeldet, aus dem LVR nehmen 52 Sportler teil.

Karin Udelhoven (Post-Sportverein Trier) geht in Leinefelde an den Start (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Karin Udelhoven (Post-Sportverein Trier) geht in Leinefelde an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Friedhelm Adorf (LG Rhein-Wied) gehörte schon im vergangenen Jahr zu den erfolgreichsten Startern bei der DM, und auch in diesem Jahr steht er bei allen flachen Sprintdisziplinen der M75 ganz oben auf der Meldeliste. Ebenfalls mit mehreren Titeln rechnen kann Lydia Ritter (TuS Rot-Weiss Koblenz), die seit Jahren die Mittelstrecken in den höheren weiblichen Altersklassen dominiert. Am kommenden Wochenende dürften Goldmedaillen über 200, 400, 800 und 1500 Meter dazukommen, und möglicherweise ist auch wieder einen neue deutsche Bestleistung in der W80 drin. Hans-Theo Nieder (LG Bitburg-Prüm) hatte bei den Rheinland-Senioren-Meisterschaften den deutschen Rekord im Hochsprung der M70 eingestellt, so dass er in Leinefelde selbstverständlich Titelfavorit ist.

Jennifer Gartmann (LG Westerwald) hat gleich für sieben Disziplinen gemeldet, will aber erst vor Ort je nach Tagesform entscheiden, wo sie antritt. Die besten Chancen hat die vielseitige W40-Athletin über 80 und 400 Meter Hürden und im Hochsprung. Im Vorjahr gewann sie unter anderem Gold über 200 Meter. Über die kurze Hürdenstrecke ist auch für Markus Paquée (M40; LG Rhein-Wied) der Titel möglich. Die 4x100-Meter-Staffel des Post-Sportvereins Trier siegte im Vorjahr in der W35. Sie tritt am Samstag mit guten Aussichten an, diesen Erfolg zu wiederholen. Elisabeth Mayer (LG Kreis Ahrweiler) ist in diesem Jahr in die W70 aufgerückt und ist in der neuen Altersklasse Favoritin über 400 und 800 Meter. Mit der Kugel geht Rainer Werking (LG Maifeld-Pellenz) in der M60 an den Start. Wenn er seine Leistung abrufen kann, sollte ein Sieg für ihn ein Leichtes sein. Während bei den Frauen in den älteren Altersklassen die Teilnehmerfelder in der Regel sehr klein werden, treten bei den Männern durchaus einige an. Für Adolf Nehren (LA TuS Mayen) bedeutet dies, dass er in der M80 auf starke Konkurrenz trifft. Dennoch ist er über 100 Meter und im Weitsprung der Titelfavorit.

Teilnehmer LVRGesamtteilnehmerlisteLive-Ergebnisse


zurück

<