Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

30.08.2019 | Wettkampf | www.leichtathletik.de (J.-H. Reitze)

9:07,51 min! Krause läuft Rekord

Partner des LVR:

Beim Diamond League-Finale in Zürich hat Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier e.V.) am Donnerstag, 29. August 2019 ihren deutschen Rekord über 3.000 Meter Hindernis auf 9:07,51 Minuten gesteigert.

9:07,51 min! Gesa Felicitas Krause läuft deutschen Rekord (Foto: Iris Hensel).

9:07,51 min! Gesa Felicitas Krause läuft deutschen Rekord (Foto: Iris Hensel).

Das war ein taktisches kluges Rennen und das schnellste, das Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) je abgeliefert hat. Beim Diamond League-Finale in Zürich (Schweiz) sammelte die Europameisterin in der Schlussphase noch einige ihrer starken Gegnerinnen ein, inklusive Weltmeisterin Emma Coburn (USA; Sechste; 9:10,01 min). Hinter vier Kenianerinnen lief die DLV-Athletin in 9:07,51 Minuten auf den fünften Rang und steigerte damit ihren deutschen Rekord aus dem WM-Jahr 2017 um mehr als vier Sekunden.

„Dafür habe ich hart gearbeitet. Es ist toll, mit einer solchen Zeit nach Doha zu fahren. Ich möchte ganz besonders meinem Trainer danken“, erklärte die 27-Jährige. „Am Sonntag laufe ich noch beim ISTAF die 2.000 Meter Hindernis. Bei der WM möchte ich möglichst weit vorne mitmischen.“ Bis zur WM in Doha (Katar; 27. September bis 6. Oktober) bleibt noch ein Monat.

An der Spitze hatte Weltrekordlerin Beatrice Chepkoech (Kenia) mit einem ersten Kilometer in 2:51 Minuten ein Höllentempo angeschlagen. Dem musste sie selbst Tribut zollen und wurde deutlich langsamer, konnte den Sieg aber in 9:01,71 Minuten ins Ziel retten, vor ihren Landsfrauen Hyvin Kiyeng (9:03,83 min) und Norah Jeruto (9:05,15 min).

Ergebnisse


16.09.2019 | Fitwi DM-Vierter
12.09.2019 | Sportvereine gesucht!
26.08.2019 | Erfolgreicher WM-Test
23.08.2019 | Wettkämpfe am Samstag

zurück

<