Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

27.12.2019 | Breitensport | Annika Gäb

Sportlicher Jahresabschluss bei den Silvesterläufen

Partner des LVR:

Sieben Laufveranstaltungen haben die Läuferinnen und Läufer im Leichtathletik-Verband Rheinland am 31. Dezember 2019 zur Auswahl, um das Jahr sportlich ausklingen zu lassen.

Zum dreißigsten Mal wird der Silvesterlauf in Trier ausgetragen, und mit einem neuen Melderekord ist er beliebter als je zuvor. Zur Jubiläumsveranstaltung werden wieder tausende Zuschauer an der Strecke in der Trierer Innenstadt erwartet, die den deutschen und internationalen Top-Läuferinnen und Läufern mit Konfetti, Trillerpfeifen und Samba-Klängen zujubeln werden. Gesa Krause steht erneut für ihren Verein, den Silvesterlauf Trier e.V. am Start für den Elitelauf der Frauen über 5 Kilometer. Auch die beste deutsche Marathonläuferin Katharina Steinruck (LG Frankfurt) hat ihren Start in Trier zugesagt, ebenso wie die Vorjahressiegerin Elena Burkhard (LG Nordschwarzwald). Aus dem Ausland gehören unter anderem die Kenianerin Sylvia Medugu und Marthe Yankurije aus Ruanda zu den Favoritinnen auf den Sieg. Hochkarätige Konkurrenz wird auch bei den Männern erwartet: Beim 8-Kilometer-„Lauf der Asse“ ist mit Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) der Top-Läufer aus dem LVR dabei, zudem haben sich Richard Ringer (LC Rehlingen), Amanal Petros (TV Wattenscheid 01) und Isaac Kimeli (Belgien) angekündigt. Auch der frühere WM-Dritter Moses Kipsiro (Uganda), der bereits fünfmal in Trier siegte, ist wieder dabei. Anlässlich des Jubiläumsjahrs wird 2019 in Trier auch ein VIP-Spendenlauf durchgeführt. Wie gewohnt gibt es zudem Breitensportläufe über fünf bzw. acht Kilometer sowie diverse Kinder-, Jugend- und Walkingwettbewerbe.

1600 Läuferinnen und Läufer mit und ohne Hund sind alljährlich beim münz Silvesterlauf in Montabaur am Start. Ab 11:00 Uhr werden sieben verschiedene Wettbewerbe angeboten, angefangen beim Bambinilauf über 300 Meter bis zum Crosslauf über 10,7 Kilometer. Als Besonderheit hat die Veranstaltung einen Lauf für Hunde mit ihren Besitzern im Angebot. Der Rundkurs führt über Waldwege und Straßen durch den Stadtwald von Montabaur.

„Gemeinsam laufen und Spaß haben“, das ist das Motto des Silvesterlaufs in Wehr, der 2019 bereits zum 40. Mal angeboten wird. Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke werden die Hauptläufe über 5000 und 10600 Meter ausgetragen. Zudem gibt es Läufe für Bambini, Kinder, Jugendliche und Walker. Auf eine offizielle Anmeldung, eine Zeitmessung und eine Wertung wird verzichtet. Statt eines Startgeldes sind Spenden willkommen.

Die Teilnehmer beim Silvesterlauf in Bad Kreuznach haben die Wahl zwischen fünf Kilometern und zehn Kilometern. Der Streckenverlauf führt überwiegend über befestigte Wald- und Forstwirtschaftswege. Los geht es um 9:45 Uhr mit der kürzeren Distanz, bei der auch Kinder und Jugendliche ab dem Jahrgang 2003 und älter antreten können. Der Wettbewerb über 10 Kilometer für alle die 2001 oder früher geboren wurden startet um 10:00 Uhr.

Ganze sieben verschiedene Läufe mit sechs unterschiedlichen Streckenlängen stehen beim Silvesterlauf in Mörschied für Bambini, Kinder, Jugendliche, Aktive, Walker und Jedermann zur Auswahl. Der Hauptlauf über zehn Kilometer ist zum größten Teil auf gut ausgebauten Waldwegen zu bewältigen und beinhaltet zu Beginn eine Steigung. Um 10:45 Uhr fällt der erste Startschuss.

Der Silvesterlauf in Waldböckelheim findet bereits zum 43. Mal statt. Der Hauptlauf ist ein Traillauf über 10 Kilometer, zudem werden vier Rennen für Kinder und Jugendliche sowie ein Wettbewerb über 5 Kilometer angeboten. Um 12:30 Uhr geht es los.

Auch in der Eifel wird zum Jahresausklang gelaufen: Die LG Pronsfeld-Lünebach bietet einen Silvesterlauf in Rommersheim an.

Übersicht über die Silvesterläufe im LVR-Gebiet


08.01.2020 | Hilfe für Nick!

zurück

<