Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

31.01.2020 | Verband | www.leichtathletik.de

WA sagt Hallen-WM 2020 ab

Partner des LVR:

Der Leichtathletik-Weltverband World Athletics (WA) hat am Mittwoch, 29. Januar 2020 die Hallen-Weltmeisterschaften 2020 in Nanjing, China abgesagt. Die Titelkämpfe wurden auf das Jahr 2021 verschoben. Hintergrund ist das immer noch "besorgniserregende Niveau" von Krankheitsfällen aufgrund des Corona-Virus.

Maskottchen der Hallen WM 2020.

Maskottchen der Hallen WM 2020.

Das Olympia-Jahr 2020 beginnt ohne Hallen-Weltmeisterschaften: Der Leichtathletik-Weltverband World Athletics hat am Mittwochabend die Entscheidung verkündet, die Titelkämpfe auf März 2021 zu verschieben. Sie hätten vom 13. bis zum 15. März in Nanjing, China stattfinden sollen. 

"Wir wissen, dass China alles Mögliche tut, das neue Corona-Virus einzudämmen, und wir unterstützen all diese Bemühungen. Aber es ist notwendig, unseren Athleten, Mitgliedsnationen und Partnern innerhalb komplexer und sich schnell verändernder Rahmenbedingungen einen klaren Weg aufzuzeigen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Das medizinische Team von World Athletics stehe im Austausch mit der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO). Es sei zu dem Schluss gekommen, dass das Ausmaß der Verbreitung des Corona-Virus innerhalb Chinas und außerhalb des Landes noch immer auf einem besorgniserregenden Niveau sei. Niemand solle eine große Zusammenkunft vorantreiben, die verschoben werden kann. So sei auch die Entscheidung gegen die Vergabe der Titelkämpfe an einen anderen Ausrichter gefallen.

Idriss Gonschinska: "Richtige Entscheidung"

"Diese Entscheidung ist hinsichtlich der Gesundheit der Athleten und Betreuer die richtige", sagte DLV-Generaldirektor Sport Idriss Gonschinska in einer ersten Stellungnahme. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hatte bereits am Tag zuvor mit dem CEO von World Athletics, Jon Ridgeon, Kontakt aufgenommen und um eine rasche Entscheidungsfindung gebeten.

Nanjing soll dennoch Gastgeber der Titelkämpfe werden – im Jahr 2021, in dem eigentlich turnusmäßig keine Hallen-Weltmeisterschaften stattfinden. Daher spricht der Weltverband selbst nicht von einer Absage der Hallen-WM, sondern von einer Verschiebung. Ein genaues Datum wurde jedoch noch nicht bekanntgegeben. Der Europaverband European Athletics plant vom 5. bis zum 7. März 2021 die Hallen-Europameisterschaften in Torun (Polen).


10.02.2020 | Bäm Plopp Boom 2020

zurück

<