Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

13.02.2020 | Jugend | Annika Gäb

LVR-Jugend bei DM am Start

Partner des LVR:

In Neubrandenburg geht es am 15. und 16. Februar 2020 um die Deutschen Meistertitel in der Halle für die U20. Die Winterwurf-DM wird für die U20 und U18 ausgetragen.

Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) geht in Neubrandenburg über 60 Meter und im Weitsprung an den Start (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) geht in Neubrandenburg über 60 Meter und im Weitsprung an den Start (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Die sehr weite Anreise zu den diesjährigen Jugend-Hallen-Meisterschaften in Mecklenburg-Vorpommern hat möglicherweise etwas abschreckend gewirkt. Insgesamt nehmen zehn Athletinnen und Athleten den Weg auf sich. Fünf von ihnen planen Einzelstarts, zudem tritt die LG Rhein-Wied bei der männlichen Jugend mit einer Staffel über 4x200 Meter an. Von den LVR’lern ist Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) am weitesten vorne in den Meldelisten gesetzt. Sie sollte über 1500 Meter mit fünfzig Konkurrentinnen ins Rennen gehen - für eine Laufdisziplin eine ungewöhnlich hohe Zahl an Teilnehmerinnen. Leider musste sie die DM krankheitsbedingt absagen.

Auch Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) hat in einer der teilnehmerstarken Wettbewerbe gemeldet. Sie misst sich mit den U20-Sprinterinnen über 60 Meter. Zusätzlich tritt Brunnhübner im Weitsprung an. Lucia Sturm (TSV Moselfeuer Lehmen) hat über 400 und über 800 Meter gemeldet. Über beide Strecken zählt sie zu den Kandidatinnen für das Finale. Bei der männlichen Jugend läuft Timothy Erpenbach (TuS Katzenelnbogen-Klingelbach) 800 Meter. Mario Hoeder Riveros (LG Rhein-Wied) will nicht nur mit der Staffel seines Vereis starten, sondern plant auch eine Teilnahme am 60-Meter-Wettbewerb.

Teilnehmer  


zurück

<