Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

19.03.2020 | Verband | Freunde der Leichtathletik

FREUNDE planen Fördermaßnahmen

Partner des LVR:

Dank einer soliden Haushaltsführung und konstanter Mitgliedsbeiträge fördern die "Freunde der Leichtathletik" im laufenden Jahr mit mehr als 60.000 Euro acht Nachwuchsprojekte im Deutschen-Leichtathletik-Verband (DLV).

60.000 Euro für den Leichtathletik-Nachwuchs: Diese erfreuliche Mitteilung konnte der 1. Vorsitzende der "Freunde der Leichtathletik", Roland Frey, auf der Frühjahrstagung der Förder-Initiative am Wochenende im SportCentrum Kaiserau machen. Zu den geförderten Projekten zählen das DLV-Jugendlager und das Fair-Play-Camp sowie die Disziplinen Gehen, Hammerwerfen, Hochsprung, Langstrecke, Dreisprung und Stabhochsprung.

"Wir können das Geld nur bereitstellen, weil unsere Finanzen stabil sind. Wir haben dieses Mal wieder eine Punktlandung geschafft“,  freute sich Schatzmeister Hartmut Weber. "Unsere erfreuliche Haushaltslage  kommt auch dadurch zustande, weil einige Mitglieder über ihren Beitrag hinaus uns eine Spende zukommen ließen. Darüber freuen wir uns natürlich ganz besonders", betonte Roland Frey.

Erstmals Fairplay-Preis vergeben 

Beim FREUNDE-Abend im Rahmen der Hallen-DM in Leipzig hatten die "Freunde der Leichtathletik" Mitte Februar erstmalig einen Fairplay-Preis vergeben. Diese Auszeichnung erhielt Bernhard Seifert. Der Speerwerfer des SC Potsdam hatte im Vorjahr aufgrund fehlender Form trotz vorheriger Nominierung auf einen Startplatz bei den Weltmeisterschaften in Doha (Katar) verzichtet und so den Weg freigemacht für Julian Weber (USC Mainz).

Schon jetzt laufen die Planungen für das kommende WM-Jahr 2021 an. So werden die FREUNDE Reisen zu den Hallen-Europameisterschaften vom 5. bis 7. März im polnischen  Torun anbieten und zu den Weltmeisterschaften vom 6. bis 15. August in Eugene, Oregon (USA). Auskünfte über diese Reisen erteilt Wilfried Walter, auch das Treffen und den Austausch mit den "Vrienden", dem Förderverein der Niederlande, am 8./9. Mai im SportCentrum Kaiserau organisiert.

Blickfang: neues blaues Zelt 

Dafür, dass der Bekanntheitsgrad der "Freunde der Leichtathletik" stetig anwächst, trägt auch das blaue Informationszelt bei, das das Ehepaar Christiane und Axel Offel bereits in Leipzig und bei den Jugend-Hallen-Titelkämpfen in Neubrandenburg aufgebaut hat. Es soll in den kommenden Monaten auch bei weiteren Deutschen Meisterschaften zum Einsatz kommen und die Blicke auf sich ziehen.

Der Stand dient unter anderem der Mitgliedergewinnung: Bereits 14 neue Leichtathletik-Fans konnte der Förderverein im Jahr 2020 in seinen Reihen begrüßen. Die Initiative, der momentan fast 1.200 Mitglieder angehören, freut sich über jede Neuaufnahme, denn je höher deren Zahl ist, desto höher ist die Fördersumme, mit der alljährlich die DLV-Jugend unterstützt werden kann.

Weitere Informationen unter: https://fdlsport.de


zurück

<