Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

20.03.2020 | Wettkampf | DLV News

Weitere DM abgesagt

Partner des LVR:

Die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter, über 100 Kilometer und im Straßengehen mussten abgesagt werden.

Die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter, über 100 Kilometer und im Straßengehen mussten abgesagt werden. Davon ist auch Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) betroffen (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter, über 100 Kilometer und im Straßengehen mussten abgesagt werden. Davon ist auch Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) betroffen (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter und das Läufer-Meeting in Pliezhausen können in diesem Jahr nicht stattfinden. Hintergrund ist eine Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg aufgrund der aktuellen Corona-Infektionen. Auch die Deutschen Meisterschaften über 100 Kilometer und im Straßengehen mussten abgesagt werden.

Die aktuelle Situation aufgrund des Coronavirus‘ fordert weitere Wettkampf-Absagen. Die Deutschen Meisterschaften über 10.000 Meter und das Läufer-Meeting des LV Pliezhausen, die für den 9. und 10. Mai in Pliezhausen geplant waren, werden nicht stattfinden. Das steht nach einer am 16. März veröffentlichten und in Kraft getretenen Rechtsverordnung des Bundeslandes Baden-Württemberg fest.

Demnach dürfen Sportveranstaltungen in diesem Bundesland aktuell bis zum 15. Juni nicht veranstaltet werden. Gemäß §3 Absatz 1 der Verordnung sind Veranstaltungen ab 100 Personen untersagt. Hintergrund sind die „sich zuspitzende Lage und stark steigende Zunahme von Corona-Infektionen in Baden-Württemberg“, so heißt es in der Anordnung, die hier im Wortlaut nachzulesen ist.

Diese Anordnung trifft auch das Läufer-Meeting in Pliezhausen. „Da überall die Sportstätten geschlossen sind und die Leichtathleten im Moment nicht einmal wissen, worauf, also auf welches Ziel sie konkret hintrainieren, ist auch für uns unser Läufermeeting überhaupt nicht planbar. Das Ding wird also nicht stattfinden“, sagte Meeting-Direktor Thomas Jeggle dem Reutlinger General-Anzeiger.

100-Kilometer-DM kann nicht stattfinden

In diesem Jahr wäre in Pliezhausen die 36. allgemeine und die 30. internationale Auflage ausgerichtet worden. Kurz zuvor hatte der Verein bereits die Feierlichkeiten zu seinem 50. Geburtstag absagen müssen. Eine Verlegung des Meetings wird es indes nicht geben. „Einen Plan B – etwa eine Verlegung – gibt es für uns nicht“, sagte Jeggle.

Auch die Deutschen Meisterschaften über 100 Kilometer in Grünheide am 28. März können nicht durchgeführt werden. Hintergrund ist hier die Weisung des Landrates des Landkreises Oder-Spree, die sämtliche Veranstaltungen bis zum 19. April untersagt.

Naumburger Sporttage mit DM im Straßengehen abgesagt 

Die Naumburger Sporttage am 16. Mai wurden aufgrund des Coronavirus abgesagt. Damit können auch die in die Veranstaltung integrierten Deutschen Meisterschaften im Straßengehen nicht stattfinden.

Das Organisationsteam der „Naumburger Sporttage“ hat sich in Abstimmung mit dem Kreissportbund Burgenland e.V. dazu entschlossen, die Naumburger Sporttage am 16. Mai aufgrund der nicht abzusehenden Entwicklung im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus COVID-19 abzusagen. Von dieser Entscheidung wurden der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und der Landesverband Sachsen am Freitag unterrichtet.

In die Naumburger Sporttage eingebettet waren auch das traditionsreiche Internationale Straßengehen sowie die Deutschen Meisterschaften 2020 im Straßengehen – für Aktive, U23 und Senioren über 20 Kilometer, für die U20 und männliche U18 über 10 Kilometer und für die weibliche U18 über 5 Kilometer. Diese Titelkämpfe können somit ebenfalls nicht am veranschlagten Ort und Termin ausgetragen werden. Ein Ersatztermin ist derzeit nicht vorgesehen.


zurück

<