Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

20.05.2020 | Senioren | DLV News (dD)

Hinweis WMA zu int. Senioren Meisterschaften

Partner des LVR:

Die World Masters Association (WMA) veröffentlichte am Montag ein Statement der WMA-Präsidentin Margit Jungmann zum Thema Meisterschaften.

Liebe Athleten und Mitglieder!
Liebe WMA-Familie!

Diese herausfordernden und unsicheren Zeiten erhöhen die Komplexität der Planung unserer Masters-Events. Nach der Absage aller internationalen Meisterschaften haben WMA und die Regionen (Kontinentalverbände) Optionen geprüft, geplant und koordiniert, seitdem die Pandemie unseren (Wettkampf-)Kalender im Jahr 2020 beeinträchtigt hat. Ab 2021 muss unser Zeitplan für die WMA-Meisterschaften aktualisiert werden. Sobald die Pläne auf Weltebene abgeschlossen sind, werden dann Überarbeitungen der betroffenen regionalen Meisterschaften ausgearbeitet.

Ich möchte dem Team in Toronto nochmals meine tiefe Anerkennung dafür aussprechen, dass es so hart gearbeitet hat, um uns ein fantastisches Toronto2020 zu bescheren. Wir waren alle sehr traurig, als wir akzeptieren mussten, dass das LOC dann komplett absagen musste. Es war unmöglich, alternative Termine für unsere Meisterschaft zu finden.

Der Verlust der Stadia-Weltmeisterschaft 2020 bedeutete, dass die WMA einen Ersatz finden musste. Nach einigen Überlegungen hat das finnische Tampere seine Bereitschaft bekundet zu prüfen, ob die ursprünglich geplanten EMA-Meisterschaften 2021 in eine WMA-Meisterschaft umgewandelt werden können. Ich freue mich, ankündigen zu können, dass sie bereit sind, der Ausrichtung unserer WMA-Meisterschaft im Jahr 2021 zuzustimmen.

Das Team von Tampere ist sich der schwierigen Situation auf der ganzen Welt sehr bewusst und ist sich der Herausforderungen bewusst, die die Ausrichtung dieser Veranstaltung für Tausende von Teilnehmern und Besuchern mit sich bringt. Ihr Plan sieht die Nutzung von zwei Wettkampfstätten und einer Trainingsanlage vor. Die Meisterschaftstermine werden ungefähr zu der Zeit liegen, zu der die EMA-Meisterschaft (vom 3. bis 10. Juli 2021) geplant war, wobei vermutlich einige Tage vorgeschaltet werden.Trainingseinrichtung vor. Die Meisterschaftstermine werden ungefähr zu der Zeit liegen, als die EMA-Meisterschaft vom 3. bis 10. Juli 2021 geplant war, wobei vermutlich einige Tage vorgeschaltet werden.

Diese Entscheidung würde dazu führen, dass die geplanten Hallenmeisterschaften in Edmonton 2021 auf 2022 und die WM stadia in Göteborg auf 2023 verschoben werden müssen. Beide Organisatoren sind sich der geänderten Termine bewusst und haben ihre Zustimmung signalisiert. Die Kandidatur für die Hallenmeisterschaft 2023 und die Stadionmeisterschaft 2024 muss dann auf 2024 bzw. 2025 verschoben werden. Die Abstimmung für diese beiden Meisterschaften hätte in diesem Sommer anlässlich der Generalversammlung in Toronto stattgefunden.

Die Bewerbungen für diese Meisterschaften haben wir erhalten. Darüber hinaus gibt es derzeit keinerlei Pläne, die Bewerbungsphase neu auszurollen. Die Abstimmung und alle anderen WMA-Angelegenheiten, die normalerweise auf der Generalversammlung durchgeführt werden, einschließlich Abstimmungen über Regeländerungen und Amtsträger, müssen auf der Generalversammlung in Tampere im Jahr 2021 erfolgen. Die nächste Generalversammlung findet dann 2023 in Göteborg statt. Sobald das WMA-Council seine endgültige Entscheidung treffen kann, werden wir über die nächsten formalen Schritte informieren.

Bitte warten Sie auf diese abschließenden Entscheidungen. Es ist schon zu lange her, dass wir uns zusammengefunden haben. Wir freuen uns alle auf unser nächstes Zusammenkommen.

WMA-Präsidentin Margit Jungmann

Quelle: https://world-masters-athletics.com/news/wma-president-announcement-championships/


zurück

<