Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

21.06.2020 | Wettkampf | Annika Gäb

Erster Stadion-Wettkampf ausgeschrieben

Partner des LVR:

Die LG Sieg macht den Anfang nach fast vier Monaten Corona Zwangspause. Zum letzten Mal gab es am 8. März eine stadionnahe Leichtathletik-Veranstaltung im Rheinland bei den RL-Hallenmeisterschaften der U16.

Erster Stadion-Wettkampf ausgeschrieben (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Erster Stadion-Wettkampf ausgeschrieben (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Das Programm für die Veranstaltung der DJK Betzdorf in der LG Sieg ist stark begrenzt, und teilnehmen dürfen ausschließlich Athletinnen und Athleten aus dem Leichtathletik-Kreis Altenkirchen. Es wird am Sonntag, 28. Juni, im Molzbergstadion einen erweiterten Sprintwettkampf geben. Neben dem 100- und 200-Meter-Lauf werden auch die jüngere Sportler der Klasse U14 mit 75 Metern und 60m-Hürdenlauf die Gelegenheit bekommen, ihre Form zu testen. Zusätzlich soll für die U14 und U16 Weitsprung angeboten werden. Für die U16 sind zudem 300 Meter und 80 Meter Hürden ausgeschrieben.

Die Auflagen sind – trotz der letzten Lockerungen - immer noch weitreichend. So müssen sich alle Teilnehmer registrieren und die Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Um die Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, verzichten die Wettkampforganisatoren auf Startnummern und Wettkampfunterlagen. Auch die Siegerehrung wird entfallen.

Alle Freunde der Leichtathletik dürfen für die Veranstalter und für die Athletinnen und Athleten hoffen, dass zumindest im Kreis Altenkirchen der erste Schritt in Richtung Wettkampf-Normalität gelingt. Ob und in welcher Form der LVR den Meisterschaftsbetrieb wiederaufnehmen kann, wird Mitte Juli entschieden.

Ausschreibung


zurück

<