Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

22.07.2020 | Wettkampf | Annika Gäb

Majtie Kolberg mit Top-Zeit über 800 Meter

Partner des LVR:

Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) scheint die Corona-Saison nicht geschadet zu haben: Sie erzielt mit 2:02,58 Minuten eine neue Bestleistung. Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) war ebenfalls so schnell wie noch nie über 800 Meter und auch Sprinterin Sophia Junk (LG Rhein-Wied) erzielte am Wochenende gute Zeiten.

Majtie Kolberg mit Top-Zeit über 800 Meter (Foto: Iris Hensel).

Majtie Kolberg mit Top-Zeit über 800 Meter (Foto: Iris Hensel).

Kolberg trat am 19. Juli im Sonsbeck beim Trackmeeting an. In einem gemischten Rennen konnte sie ihre persönliche Bestleistung über 800 Meter um rund drei Sekunden sehr deutlich steigern und lief deutsche Jahresbestleistung. Im europäischen Vergleich liegt Kolberg aktuell auf Platz zwei in der U23 und auf Platz drei bei den Frauen. Auch der Rheinland-Rekord – seit 2017 von Gesa Krause (Silvesterlauf Trier) mit 2:03,09 gehalten – wurde von Kolberg geknackt, und der Rheinland-Pfalz-Rekord (2:02,29 min) ist in Reichweite. Bereits in den vergangenen Wochen hatte Kolberg in verschiedenen Rennen gezeigt, dass die Form stimmt: So lief sie unter anderem bereits am 11. Juli in Dortmund die 800 Meter in 2:05,67 sowie am 27. Juni in Bern 4:24,10 Minuten über 1500 Meter.

Sophia Junk startete beim „fast arms - fast legs"-Meeting in Wetzlar in die Saison. Dabei konnte sie sich sowohl über 100 Meter, als auch über 200 Meter über solide erste Ergebnisse freuen. Über 100 Meter kam sie im Vorlauf auf 11,53 Sekunden und qualifizierte sich für das B-Finale. Auf der halben Stadionrunde kam Junk in 23,27 Sekunden auf den insgesamt vierten Platz. Bis zur DM in Braunschweig will Junk noch an mehreren Wettkämpfen teilnehmen.

Weiter aufwärts geht es für die Mittelstreckenläuferin Olivia Gürth. Sie kam beim Leichtathletik-Meeting in Waiblingen auf die neue Bestzeit von 2:09,02 Minuten über 800 Meter. Damit lief die U20-Athletin nicht nur persönliche Bestleistung, sondern knackte auch den mehr als vier Jahrzehnte alten Kreisrekord im Rhein-Lahn-Kreis. Auch über die Hindernisse läuft für Olivia Gürth in dieser Saison alles bestens: In einem Rennen mit Gesa Krause im Anschluss an den DLV-Kaderlehrgang verbesserte sie sich auf 6:41,14 Minuten über 2000 Meter Hindernis.

Ergebnisse Sonsbeck

Ergebnisse Wetzlar

Ergebnisse Waiblingen

Ergebnisse Leipzig


zurück

<