Logo LV Rheinland
Zum Inhalt Nebennavigation
Zum Inhalt Hauptnavigation
 [RSS]  [News]  [Service]  [Shop] 
Zum Inhalt Navigation zweiter und dritter Ebene

29.07.2020 | Wettkampf | DLV News

Besondere Bedingungen bei Deutschen Meisterschaften

Partner des LVR:

Die Deutschen Meisterschaften am 8./9. August in Braunschweig finden in diesem Jahr unter strengen Hygiene-Vorgaben statt. Unter anderem sind lediglich 999 Personen auf dem Stadiongelände erlaubt. Ein Überblick für Athleten und Betreuer.

Besondere Bedingungen bei Deutschen Meisterschaften (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Besondere Bedingungen bei Deutschen Meisterschaften (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Bei Fragen zur Betreuung der Athletinnen/Athleten wenden Sie sich bitte an das Referat Wettkampforganisation.

Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig (8./9. August), die in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer stattfinden, gelten besondere Einlassbedingungen.

Zugrunde liegt ein umfassendes Hygiene- und Durchführungskonzept, das nicht mehr als maximal 999 Personen auf dem Stadiongelände zulässt. Ferner muss sich jede Person mit Ausweis registrieren sowie einen Mund-Nasenschutz tragen und einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Die exakten Bedingungen hat das Referat Wettkampforganisation in einer PDF-Datei zusammengefasst, die aufgrund der dynamischen Entwicklung fortlaufend aktualisiert wird.

Registrierung mit Lichtbildausweis erforderlich

Für die Betreuung der Athletinnen/Athleten gibt es einen detaillierten Betreuerschlüssel, der im PDF-Dokument aufgeführt ist. Bis zwei Teilnehmer gibt es eine Berechtigung, bis vier zwei Berechtigungen, bis sieben drei Berechtigungen und für alle weiteren drei Teilnehmer gibt es eine weitere Zugangsberechtigung.  

Die benötigten Betreuerkarten können von den Betreuern über ein Anmelde-Formular nach Veröffentlichung der Meldelisten (Montag, den 3.August) angefordert werden. Die Ausgabe der Betreuer-Akkreditierungen erfolgt vor Ort nach Registrierung und einem Gesundheitstest anhand der vorhandenen Namensliste. Nur wer auf dieser Liste steht, bekommt als Betreuer die Akkreditierung.

Alle Athleten und Betreuer müssen sich bei der Registrierung an der Einlasskontrolle mit einem Lichtbildausweis ausweisen, einen Fragebogen ausfüllen und eine Temperaturmessung durchlaufen. Die Ausgabe der Startunterlagen, in denen noch einmal die wichtigsten Infos beigelegt werden, erfolgt Athletenweise einzeln nach erfolgreicher Einlasskontrolle.

Stadion muss nach dem Wettkampf verlassen werden

Im Unterschied zu bisherigen Meisterschaften müssen Betreuer und Sportler (Samstag/Sonntag) nach ihrem Wettkampf das Stadion wieder verlassen. Nur so ist es möglich in den jeweiligen vier Sessions die maximale Personenzahl von 999 einzuhalten.

Zusammen mit dem Landesverband Niedersachsen und der Stadt Braunschweig wird der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) alles unternehmen, um den Athletinnen und Athleten optimale Rahmenbedingungen zu bieten. Entgegen vieler anderer Sportarten ist es dem DLV gelungen eine DM unter den besonderen Gegebenheiten umzusetzen.

Durch die dynamische Entwicklung der Corona-Krise können diesmal jedoch leider keine Zuschauer zugelassen werden, auch wenn wir uns dies gemeinsam gewünscht hätten. Der DLV hat Verständnis für die vielen Anfragen, jedoch können durch die Rahmenbedingungen nur maximal 999 Personen für die gesamte Veranstaltung zugelassen werden. Schon jetzt bedankt sich der DLV für das Verständnis.

Bei Fragen zur Betreuung der Athletinnen/Athleten wenden Sie sich bitte an das Referat Wettkampforganisation


zurück